Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Archiviert
Autor Barbara Jansen am 26. August 2013
3112 Leser · 40 Stimmen (-5 / +35) · 0 Kommentare

Mobilität und Verkehr

Zebrastreifen dringend benötigt

Sehr geehrtes Team der Stadt München!

Wir haben dringenden Bedarf für zwei Zebrastreifen in unserem Bezirksteil.

Ein Zebrastreifen ist dringend notwendig auf dem Schwester-Eubulina-Platz. Hier gibts es zwei Haltestellen des Busses 62 (die auch recht spärlich sind nebenbei ;) .) Diese Stationen werden stark von Kindern aus den umliegenden Schulen benutzt um zum Sportplatz des TSV München Ost zu gelangen (offensichtlich auch während des Sportunterrichts ?!?) und vielen Müttern mit Kinderwägen (ich inklusive) sowie natürlich allen anderen Bewohnern.
Situation:
Die Auerfeldstraße wird in diesem Bereich von Autofahrern stark und schnell befahren. Um diese Straße zu überqueren muss man sich weit in die Fahrbahn beugen um einen Überblick über die Verkehrslage zu bekommen.
Man wartet lange bis die Straße frei ist, und dann MUSS es schnell gehen, da der Verkehr ein "normales" Überqueren nicht zulässt.
Das ist wirklich immer knapp und bei vielen Kindern die quatschend und spaßend den Verkehr nicht immer im Auge haben, bleibt mir oft das Herz stehen. Aus eigener Erfahrung muss ich auch sagen, dass es mit Kinderwagen auch kein Spaß ist.

Der zweite benötigte Zebrastreifen knüpft an diesen Knotenpunkt an - in Au/Haidhausen ist ein neuer Stadtteil bebaut worden - die Welfenhöfe. Entlang der Welfenstraße und den Bahngleisen ist ein riesiger Wohnkomplex entstanden der auch zwei Kindergärten und Nahversorgung anbietet.
Da knüpft vorheriges Problem an - die Menschen die aus der Richtung Sieboldstraße oder auch Auerbacherstraße etc kommen, haben weit und breit keinen Übergang über die Welfenstraße. Hier sehe ich ständig das gleiche Bild. Mütter mit Kindern/Kinderwägen oder auch Kinder allein suchen sich den Weg über die Straße wo es gerade passt. Einzig Beruhigendes: die Welfenstraße ist nicht so stark befahren wie die Auerfeldstraße und die Autofahrer sind offensichtlich noch so sehr das Baustellentempolimit gewohnt, dass sie hier etwas gedrosselter fahren (wird vermutlich nicht lange anhalten leider)

Lange Rede, kurzer Sinn: - kann man als Bürger einen (oder mehr) Zebrastreifen beantragen? Und wenn ja, wie!

Vielen Dank im Voraus für Ihre Antwort!

PS: letztens waren Dreharbeiten an besagter Welfenstraße - die haben eine Ampel hingestellt! ;) - leider nur temporär :))

Mit freundlichen Grüßen

+30

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.