Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Archiviert
Autor ingo gassmann am 21. November 2012
6060 Leser · 101 Stimmen (-31 / +70) · 2 Kommentare

Gesellschaft und Soziales

Wohnberechtigungsschein (WBS)

Sevus Herr Ude,

ich habe gerede mit einer verzweifelten, alleinerziehenden Mutter gesprochen, die am 11 Sep 2012 eine Antrag für einen WBS in der Franziskanerstrasse eingereicht hat.

Heute hat sie mal höflich nachgefragt was denn nun sei, da sie dringend eine neue Wohnung braucht.

Ihr wurde daraufhin telefonisch mitgeteilt: 1. der Antrag liege vor und sei vollständig. 2. Aber sie müsse sich noch bis zu 8 Wochen warten bis über den Antrag abschiessend entschieden sei.

Das sind in Summe dann 16 Wochen - 4 Monate Wartezeit.

Wo liegt das Problem?

Sie werden sicherlich die Ursache schnell finden und für Abhilfe sorgen?!

Das Thema ist nicht nur wichtig, sondern auch dringend. Bei Rückfragen können sie mich gerne kontaktieren.

Mit freundlichem Gruss

I.Gassmann

+39

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.

Kommentare (2)Schließen

  1. Autor Kristina Müller
    am 30. März 2013
    1.

    Selbst wenn bereits ein Wohnberechtigungsschein mit Rangstufe 1 (z.B. Obdachlosigkeit) vorliegt muss mit längerer Wartezeit gerechnet werden.

    Siehe RIS-Informationssystem - Sozialwohnung.

  2. Autor ingo gassmann
    Kommentar zu Kommentar 1 am 25. April 2013
    2.

    Hallo Frau Müller,

    vielen Dank für ihre Mail.

    Der Besitz eines WBS bedutet ja nicht , dass man gleich eine Wohnung hat.

    Mir einem WBS in der Hand kann man sich auch privat um eine Wohnung bemühen und so auch erfolgreich eine Wohnung ergattern.

    Ich habe mich in meiner Mail kritisch zum Verfahren und die Wartezeit bzgl. des Erwerbs eines WBS geäussert. Und ich halte die Zustände für nicht akzeptabel und respektlos.

    In der Zwischenzeit hat die Junge Dame zunächst über private Initiative eine Wohnung vermittelt bekommen und darufhin auch den WBS erhalten. War wohl etwas kompliziert mt dem Amt, aber letzlich hat es dann doch geklappt.

    Nochmals Danke für ihre Ausführungen und "sorry", das ich so spät geantwortet habe.

    Gruss Ingo Gassmann

  3. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.