Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Archiviert
Autor Markus Malkusch am 09. Mai 2012
4666 Leser · 109 Stimmen (-20 / +89) · 1 Kommentar

Planen und Bauen

Wo soll ich wohnen?

Lieber Herr Ude

Seit nun einem halben Jahr bin ich obdachlos. Das heißt quasi obdachlos. Ich *teile* mir das 10m² Studentenwohnheimszimmer meiner Freundin. Das ist allerdings schon zu lange ein unzumutbarer Zustand. Ich bin geborener Münchner und habe wegen meinen sozialen Verknüpfungen nicht vor diese Stadt zu verlassen.

Offenbar hat diese Stadt ein Wohnungsproblem. Es sind einmal zu wenige vorhanden und zum anderen dann auch noch Mondpreise. Eine Möglichkeit dem effektiv entgegen zu gehen sind Wohngemeinschaften. Wir sind drei Leute, die gerne eine Dreizimmerwohnung beziehen würden. Allerdings stoßen wir auf massive Ablehnung bei den Vermietern. Ich kann nicht verstehen warum (in den Augen der vielen, vielen Wohnungssuchenden) die Riesenwohnungen an Einzelpersonen oder kleine Familien vermietet wird, während der Rest auf der Straße bleibt.

Welche Hilfe kann die Stadt mir in meinem Fall anbieten? Welche Brücke würden Sie mir empfehlen? Nicht dass sie das jetzt falsch verstehen. Ich bin nicht mittellos!

Gruß
Markus Malkusch

+69

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.

Kommentare (1)Schließen

  1. Autor Silvia Freese
    am 05. Juni 2012
    1.

    Wi sind mit der Familie auch auf Wohnungssuche in München ( 2 Erw. und 2 Kinder ) da mein Mann in München arbeite und nur am WE zu Hause ist was wir auf dauer nicht wollen . Da ich in München geboren und aufgewachsen bin zieht es mich natürlich auch wieder in meine Heimat. Bei der Wohnungsuche mussten wir leider feststellen das sehr oft bei 4-5 Zimmer Wohnungen meist nur an 2 bis 3 Personen vermietet wird oder ein Nettoeinkommen von 3000 e und mehr pro Monat verlangt wird um annähernd eine Chance auf so eine Wohnung zu haben. es wird nur noch für die *reichen* eine möglichkeit geben in München zu wohnen und jeder macht sich nur noch seinen Geldbeutel voll den Sozialen gedanken hat mittlerweile jeder 2. verloren.

  2. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.