Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Archiviert
Autor Alexandra Heiß am 07. März 2013
5915 Leser · 423 Stimmen (-159 / +264) · 2 Kommentare

Mobilität und Verkehr

Wiedereinrichtung eines Taxistandplatzes am Pasinger Bahnhofsplatz

Sehr geehrter Herr Ude

wie sie am 12.02.2013 bei „Pelzig hält sich“ sagten:

„Ich bin froh, dass bei uns Großprojekte von der Bevölkerung akzeptiert werden müssen, nicht mit Gewalt durchgesetzt werden können.“

Leider passiert gerade das Gegenteil am Pasinger Bahnhofsplatz, denn die Taxifahrer werden von einem Münchner Großprojekt vertrieben.

Außerdem wurde die Bevölkerung mit falschen Informationen in die Irre geführt, da die öffentlich ausgehängten Pläne von Anfang an einen Taxistandplatz, der aber aufgelöst wurde, am Pasinger Bahnhofsplatz zeigen.

Es müsste doch mit etwas gutem Willen möglich sein, bei einem so großen Areal, einen Taxistandplatz für maximal 5 Taxis (plus 7 Nachrückplätze) und während der Bauphase einen Ersatztaxistandplatz einzurichten, da die ältere und mobilitätseingeschränkte Bevölkerung auf einen gut sichtbaren und gut erreichbaren Taxistandplatz angewiesen ist.

Ich fordere Sie daher zum Wohle der Pasinger Bevölkerung auf, sich an Ihre Aussage bei „Pelzig hält sich“ zu erinnern und wie oben vorgeschlagen einen akzeptablen Taxistandplatz und Ersatztaxistandplatz einzurichten.

Mit freundlichem Gruß
Alexandra Heiß

+105

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.

Kommentare (2)Schließen

  1. Autor Yinet Diaz Alvarez
    am 09. März 2013
    1.

    Sehr geehrte Frau Alexandra Heiß,

    es geht jedoch nicht nur um die ältere und mobilitätseingeschränkte Bevölkerung.
    Denn es ist nicht gerade sehr fremdenfreundlich, wenn ich als Nicht-Ortskundiger am dritt- oder viertgrößten Bahnhof von Bayern aussteige, zum Hauptausgang hinausgehe, feststellen muss, dass es hier keine Taxis gibt und dann in Pasing herum irren muss.

    Ist das die Vorstellung einer "Weltstadt mit Herz"?

    Deshalb hoffe ich, dass man bald wieder am Pasinger Bahnhofsplatz in ein Taxi einsteigen kann.

    Mit freundlichen Grüßen
    Diaz Alvarez

  2. Autor Franz Englram
    am 12. März 2013
    2.

    Sehr geehrte Leser,
    für mobilitätseingeschränkte sowie Personen mit Kinderwagen ist der Taxistandplatz nur mit dem Aufzug erreichbar. Bei Ausfall des Aufzuges ist dieser Personenkreis von der Nutzung des Taxis ausgeschlossen. Eine Zumutung für einer der größten Bahnhöfe Bayerns!!!

  3. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.