Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Beantwortet
Autor Zacher Ralf am 30. März 2010
8332 Leser · 93 Stimmen (-5 / +88) · 0 Kommentare

Wirtschaft und Finanzen

Wie werden Unternehmen zerstört

Sehr geehrter Herr Ude,

seit Juni 2003 bin Ich selbstständiger Hotelie in der Schleißheimerstraße, München, der Pension Olymp.
2006 hatte ich eine Steuerprüfung die Ich einem vorbestraften krimminellen zu verdanken habe. Mir wurde nie etwas bewiesen, doch mußte ich einiges nachzahlen (ca.35000.-) was mich fast ruiniert hat.Aus eigener Kraft habe ich dieses zu beweltigen versucht (durch verschiebungen, Mahnbescheide, hohe Zinsen sowie Pfändungen).Zudem kam noch meine Scheidung am 15 November2007 dazu. Damit ich nicht mit dem Geschäft aufhören muß habe ich die Unterhaltzahlung eingestellt, um meinen negativ Eintrag zu löschen und altlasten bezahlen zu können.

Ohne der Unterstüzung meiner Freunde hätte ich es bis zu diesem Zeitpunkt nicht geschaft.( Leihgabe von Geldern als Überbrückung) Da dieser Winter sehr streng und lang war, und wir von unseren Gästen abhängig sind, die auf dem Bau tätig sind, hatten wir dadurch sehr wenig Einnahmen.Das hatte ich schon ende Januar bemerkt, und darauf hin habe ich bei meiner Hausbank(Stadtsparkasse München) einen Kredit beantragt. Am 19 Januar 2010 habe ich meine Bilanzen 2007, 2008, 2009, Selbstauskunft, Schufaauskunft bei der Bank abgegeben, die mir dann ermöglichen sollten einen Kleinkredit von 25000.-zu bekommen. Um meine Unterhaltsrückstände und um die laufenden Zahlungen der Pension aufnehmen zu können, zur Überbrückung, damit ich mein Geschät weiter führern kann.
(um Insolwenz zu vermeiden)

Leider hat die Bank meine kompleten Unterlagen verloren. Natürlich brachte ich alles noch einmal zur Bank, wo mir kurz danach eine Absage erteilt wurde, obwohl, nach Aussage der Kreditabteilung, meine Bilanzen sehr gut sind.( Begründung der Bank: noch vorhandener Schufaeintrag der erledigten Altlasten, die bezahlt sind,sowie unregelmeßige Kontoführungen die zur Rückbuchungen führten.)

Kann es normal sein, dass Ich so Hartz IV Empfänger werde, und meine von mir geschiedene Frau und kinder keine Zukunft haben, und ein weiterer gut gehender Betrieb zu Grunde gerichtet wird und der Stadt München einiges an Steuern verloren geht?

Mit freundlichem Gruß
Zacher Ralf

+83

Über diesen Beitrag kann nicht mehr abgestimmt werden, da er bereits beantwortet wurde.

Antwort
von Christian Ude am 05. Oktober 2011
Christian Ude

Sehr geehrter Herr Zacher,

Ihrem Schreiben entnehme ich, dass Sie durch die Verquickung diverser Umstände mit Ihrem Hotelbetrieb in eine schwierige wirtschaftliche Situation geraten sind. Ich bitte Sie um Verständnis, dass es auch dem Oberbürgermeister nicht möglich ist, bei Ihrer Hausbank hinsichtlich der Ausreichung eines Kleinkredites zu intervenieren. Ich habe aber das Sozialreferat und das Referat für Arbeit und Wirtschaft gebeten, Ihre Angelegenheit zu prüfen.

Nach Auskunft des Referats für Arbeit und Wirtschaft gestalten sich Mikrokredite, die über akkreditierte Mikrofinanzinstitute ausgereicht werden als gängige Alternative, wenn klassische Bankfinanzierungen aufgrund von Unregelmäßigkeiten in der Kundenbeziehung nicht in Frage kommen. In München sind folgende Mikrofinanzierer ansässig:

Gesellschaft für Unternehmensberatung und Mikrofinanzierung (GUM)
Herzog-Heinrich-Straße 18, 80336 München
Internet: www.gum-deutschland.de
Ansprechpartner: Hermann Steindl
Tel.: 089 54 54 79 88, E-Mail: info@gum-deutschland.de

KIZ Management GmbH
Sendlinger-Tor-Platz 8, 80336 München
Internet: http://www.kiz.de/
Ansprechpartnerin: Patrizia Raders
Tel. 089 759 67 881, E-Mail: patriziaraders@kiz.de

gruendungszuschuss.de,
Haidenauplatz 1 ("Friendsfactory"), 81667 München
Internet: http://www.gruendungszuschuss.de/?id=15&showblog=3035
Ansprechpartner: Christian Bussler
Tel.: 089 44 76 96 52, E-Mail: mikrokredit@gruendungszuschuss.de

Detaillierte Informationen zum Thema Mikrofinanzierung finden Sie auf der Internetseite des Deutschen Mikrofinanz Instituts (DMI) unter dem Link: http://www.mikrofinanz.net

Zur näheren Sondierung der Sachlage und Entwicklung eventueller Lösungsansätze bietet Ihnen zudem die Schuldner- und Insolvenzberatung im Sozialreferat gerne einen persönlichen Beratungstermin an. Sofern Sie dies wünschen, bitte ich Sie um Kontaktaufnahme unter der Telefonnummer 233-24353 oder per Mail an schuldnerberatung.soz@muenchen.de unter Hinweis auf Ihre Anfrage an mich.

Ich hoffe, dass Ihnen auf diesem Weg geholfen werden kann.

Mit freundlichen Grüßen