Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Archiviert
Autor Andrea Vildósola am 22. Februar 2011
8901 Leser · 90 Stimmen (-3 / +87) · 1 Kommentar

Freizeit und Sport

Westbad nur für Touristen?

Sehr geehrter Herr Ude,

unsere Tochter ist jetzt 6 Jahre alt unser Sohn folgt auf dem Fuße. Das ist das Alter in dem Schwimmen lernen ganz natürlich auf dem Programm steht. Da wir in fußnähe zum Westbad wohnen, wäre es doch das Einfachste ab und zu dorthin zu gehen und ein oder zwei Stunden dort zu verbringen. Leider ist das Westbad nun das bei Weitem teuerste Bad in München, sodass auch für uns das so nicht sinnvoll realisierbar ist. Die ausgedehnten Angebote für Wellnessbesucher interessieren uns dabei gar nicht und wir würden gerne darauf verzichten sie mitzubezahlen.
Wenn wir in das Auto steigen und eines der anderen Bäder in München besuchen, dann können wir so für den gleichen Preis ca. 3 mal Schwimmen gehen. Es liegt auf der Hand, dass das weder für uns noch für die Stadt sinnvoll erscheint. Daher die Bitte: kann nicht ein Art "Anwohnertrarif" oder auch auch eine Jahreskarte mit entsprechender Preisreduktion eingeführt werden, der für begrenzte Zeit einen kurzen Schwimmaufenthalt in dem nahegelegenen Bad ermöglicht?

Mit freundlichen Grüßen,
Andrea Vildósola E.

+84

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.

Kommentare (1)Schließen

  1. Autor Cornelia Bieler
    am 08. April 2011
    1.

    Ja, da kann ich nur zustimmen. Ich kann das Westbad seit einigen Jahren nicht mehr regelmäßig besuchen, weil es so teuer ist.

  2. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.