Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Archiviert
Autor Maria Käser am 17. Januar 2012
5966 Leser · 206 Stimmen (-52 / +154) · 0 Kommentare

Umwelt und Gesundheit

Wer ist für Umweltschutz verantwortlich?

Sehr geehrter Herr Ude.

Wer ist für Umweltschutz verantwortlich?

Die Politik, die Wirtschaft, der Bürger? Ich würde doch meinen, daß alle 3 Gruppen einen wichtigen und sinnvollen Beitrag hierzu leisten können und müssen.

Leider drängt sich mir aber immer mehr der Eindruck auf, daß ein Hauptteil dieser immens wichtigen Aufgabe auf den Bürger abgeschoben wird. Der Bürger soll seine Häuser kostspielig, energetisch sanieren, der Bürger soll den Müll trennen, am besten vermeiden, der Bürger soll E 10 tanken, obwohl Lebensmittel in den Tank fließen, der Bürger soll umweltfreundliche Autos (sofern das überhaupt geht) fahren, der Bürger hat sich an Umweltzonen zu halten, usw. usw..

Soweit, so gut. Was trägt aber die Stadt München zum Umweltschutz bei?

Sie befürwortet den Ausbau der 3. Start- und Landebahn, sie läßt es zu, daß immer mehr Bäume gefällt werden und immer mehr freie Flächen zubetoniert werden. Sie läßt es zu, daß sich ein jahrzehntelanger Investitionsstau bei den öffentlichen Nahverkehrsmitteln bildet, sie fördert nur halbherzig den Radverkehr und sie schafft es nicht einmal, daß ihre eigenen Fahrzeuge bzw. die ihrer Subunternehmer umweltfreundlicher sind; am Samstag durfte ich wieder einmal eine der größten Diesel-Dreckschleudern am Viktualienmarkt erleben, nämlich die City-Busse, diejenigen die Stadtrundfahrten durchführen. Sie stinken, sie sind laut und sie haben einen enormen Ausstroß an Abgasen!

Sie und die bayer. Landesregierung sind doch solche Verfechter einer innovativen Wirtschaft in Bayern. Warum machen sie München nicht zu einer Vorzeigestadt in Sachen Umweltschutz?

Es reicht nicht, eine sogenannte Energiewende einzuläuten und ein paar Windräder aufzustellen, wenn gleichzeitig immer mehr Flieger und Autos bzw. LkW's durch die Lande "düsen". Hier hätten Sie sicherlich sehr viele Unterstützer, und zwar aus allen Schichten. Umweltschutz funktioniert eben nur, wenn sich wirklich alle daran beteiligen!

Mich würde brennend interessieren, wie sehen derzeit geplanten Umweltprojekte der Stadt München für die Stadt München aus?

Mit grünen Grüßen
K. Kneißl

+102

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.