Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Archiviert
Autor Maria Käser am 05. Juli 2012
5571 Leser · 84 Stimmen (-4 / +80) · 0 Kommentare

Politik und Verwaltung

Warum Verbeamtung?

Sehr geehrter Herr ude,
auf dem aktuellen Stellenportal der Stadt München wird eine "Vorzimmerkraft für den Abteilungsleiter" eines Bereiches des Baureferates gesucht. Beim Lesen dieser Ausschreibung ist mir aufgefallen, daß diese Stelle bzw. der/die Stelleninhaber/in bei entsprechender Voraussetzung (Ausbildung zur Verwaltungsfachkraft) verbeamtet wird. Gemäß dem aufgeführten Aufgabengebiet handelt es sich hier sicherlich um eine qualifizierte und anspruchsvolle Tätigkeit. Was aber dennoch eine evt. Verbeamtung in keinster Weise rechtfertigt! Verbeamtung sollte, auch aufgrund der finanziellen Lage, nur bestimmten Berufsgruppen vorbehalten sein. Ich war der Meinung, daß wir über das Zeitalter, in dem jeder Beschäftigte, der für den Staat, Stadt, Kommune in irgendeiner Form tätig ist, auch Beamter sein muß bzw. werden kann.
Sollte hier nicht eine Überprüfung des Beschäftigtensystems innerhalb der Behörden stattfinden, und eine zeitgemäße Anpaßung erfolgen?

Mit freundlichen Grüßen

+76

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.