Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Archiviert
Autor Markus Bielmeier am 09. August 2012
4061 Leser · 90 Stimmen (-11 / +79) · 0 Kommentare

Planen und Bauen

Warum sind Taubenhäuser und deren Betreuung so schwierig in München zu veranlassen?

Sehr geehrter Herr Dr. Ude,

heute morgen las ich in der Abendzeitung auf Seite 10 den Artikel "Betreutes Wohnen - Für Tauben!"

Darin stand, daß die Stadt München auf der Suche nach Standorten für Taubenhäuser und entsprechenden Betreuern ist.

Weshalb ist es nicht möglich, ehrenamtliche Mitglieder von Tierheimen als Aufsicht oder 1 Eur Jobber versorgen zu lassen?

Als Strafe für Taubenfüttern könnte die Stadt die Taubenversorgung in diesen Taubenhäusern einführen.
Ältere Personen mit Migrationshintergrund pflegen doch jetzt schon gerne die Ratten der Lüfte.

Als Standorte für Taubenschläge könnte die Stadt die Population von der Stadtmitte weg zu den Randgebieten umleiten. Grosshadern, Neuherberg, Grünwald, Unterhaching usw..

Dazu wäre allerdings das zunächst radikale Durchgreifen seitens der Stadt erforderlich, um dann stabile Verhältnisse zu erreichen.

Besonders gefallen hat mir ausserdem das Konzept der Stadt Bern in der Schweiz, welche auch im Internet als pfd nachlesbar ist (s.unten)

http://www.tierpark-bern.ch/_stadt-tauben/taubenkonzept.html

+68

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.