Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Archiviert
Autor Mathias Wüntsch am 21. November 2012
3736 Leser · 115 Stimmen (-7 / +108) · 2 Kommentare

Mobilität und Verkehr

Verkehrslärm/sicherheit Untergiesing

Sehr geehrter Herr Ude,

Wir Bürgerinnen und Bürger der Lohstrasse, Mondstrasse und allen betroffenden und anliegenden Strassen die den Lärm der Bahngleise und des Giesinger Bergs täglich verkraften, haben zwei weitere Anregungen um Giesing wohnungswerter zu machen: Den Giesinger Berg mit Flüsterasphalt zu erneuern oder eine Schallschutzmauer errichten zu lassen passt sicher nicht in Ihr Budget, aber es gibt alternative Lösungen:

Der Lärm entsteht in erster Linie aus den bergauffahrenden Fahrzeugen, die meist mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit den Giesinger Berg als "Rennstrecke" missbrauchen. Eine 30-ziger Zone oder einen festen Blitzer zu installieren würde Wunder wirken und natürlich auch unsere Kinder schützen, die manchmal in der Nähe spielen (Grünstreifen Lohstrasse)

Das Problem mit den Bahngleisen (in den vergangenen Jahren immer wieder gemessene dB-Werte eines startenden Jets) kann man ebenfalls unterschiedlich lösen. Sicher müsste dringend für eine Innenstadtlage die Brücken erneuert werden, oder auch eine Schallschutzmauer wäre möglich. Aber auch hier haben wir als Bürger/innen den simpel umsetzbaren Vorschlag einer deutlichen Geschwindigkeitsreduzierung der Züge. Unsere Beobachtungen zeigen, dass ein durch ein Rotlicht langsam fahrender Güterzug wesentlich leiser ist und den Lärm erträglicher macht.
Liebes Kreisverwaltungsreferat, wir wollen den zeitintensiven Weg eines Bürgerbegehrens umgehen und schreiben deshalb im Namen vieler Anwohner (siehe oben) diese ernstgemeinte Bitte.

1. Geschwindigkeitsreduzierung auf dem Giesinger Berg.
2. Geschwindigkeitsreduzierung der Bahngleise im Anwohnerbereich.

Vielen Dank für Ihr Engagement und Ihr Feedback.
Mit freundlichen Grüßen,
Ihre Bürger und Bürgerinnen aus Giesing.

+101

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.

Kommentare (2)Schließen

  1. Autor Christoph Müller
    am 30. November 2012
    1.

    Sonst noch Wünsche? Wer in Giesing wohnt, weiß dass da Bahngleise sind und der Mittlere Ring dort verkehrt... Warum muss man da auf die Anwohner Rücksicht nehmen?

  2. Autor Maria Käser
    am 30. November 2012
    2.

    Werter Herr Müller,
    Ihre Antwort zeugt schon von einem gerüttelt Maß an Rücksichtslosigkeit. Auch in einer Stadt sollte alles getan werden, um die Lebensqualität von Menschen zu erhalten bzw. zu verbessern, wenn es denn möglich ist! Wenn rücksichtslose Autofahrer bestimmte Straßen als Rennstrecke nutzen, dann hat das nicht's mit normalem Gebrauch und Norwendigkeit zu tun! Aber vielleicht ist Ihr Beitrag auch ironisch gemeint?

  3. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.