Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Archiviert
Autor Christoph Müller am 15. März 2010
5139 Leser · 71 Stimmen (-7 / +64) · 0 Kommentare

Mobilität und Verkehr

Verkehrshindernis Mittlerer Ring!!!

Sehr geehrter Herr OB Ude,

ich würde gerne von ihnen wissen, warum muss der Verkehr auf dem Mittleren Ring, besonders Richard-Strauß-Tunnel unbedingt auf 50km/h begrenzt werden!

Im Berufsverkehr zur aller besten Zeit ist das ein unüberwindbares Hindernis, um flüssig durchfahren zu können. Auch die Ampel (Ifflandstraße)könnte vermieden werden, wenn man dort eine Auslaufspur, von der Ifflandstraße kommend, dazubauen würde. Man müsste doch nur die Brücke dort verbreitern können... Verkehrsstudien haben ergeben, wenn der Verkehr enorm ist und vorne bremst nur einer von 80km/h auf 50km/h hat es Auswirkungen für diejenigen, die hinterherfahren, der sog. Dominoeffekt. D. h. der Prozess wiederholt sich solange, bis der Letzte quasi stehen bleibt. Darum entstehe der allmorgenliche zähfließende Verkehr bis Stau auf dem Mittleren Ring! Warum kann man hier das nicht so machen, LKW auf 50km/h und PKW auf 80 km/h begrenzt! Ich würde es mir wünschen, wenn sie wenigstens mal an zwei Tagen, dieses Tempolimit aufheben würden, um mal einen Vergleich sehen zu können...

Ich schreibe das hier nicht als Autofahrer, sondern als täglicher Fahrgast der Buslinie 144 (Giesing Bhf - Scheidplatz) und muss jeden Tag festsellen, dass dieser in der HVZ immer zu spät ist, (muss Viertelstunde eher aus dem Haus, um nicht zu spät zu kommen!) das wohl an den obengenannten Gründen liege. Entweder man ändert von Haus aus, dass man den Busplan in der HVZ dementsprechend anpasst oder man eliminiert einfach diese absurden Geschwindigkeitsbarrieren... Werter Herr OB Ude, bitte denken sie, wenigstens zu diesen beiden Versuchstagen, großzügig nach und ich wünsche es mir so sehr, dass sie auch das KVR davon überzeugen könnten. Vielleicht auch mit dem MVG einen Kompromis finden! Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen und verbleibe...

Mfg

Christoph Müller

+57

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.