Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Archiviert
Autor Nülüfer Özdemir am 29. November 2010
4959 Leser · 67 Stimmen (-0 / +67) · 0 Kommentare

Bildung und Kultur

Verheerende hygienische Zustände an den Schulen in Perlach

Sehr geehrter Herr Ude,

seit Sept 2010 besucht unsere Tochter die Grundschule in Neuperlach am Theodor-Heuss-Platz. Zuvor haben wir als Eltern mehrfach bei der Stadt die hygienischen Bedingungen in den städtischen Kindergärten beanstandet- leider erfolglos. Die Toiletten der Grundschule aber ist ein regelrechter "Tritt ins Gesicht". Nachdem Sie die Schule betreten haben, fragen Sie sich ob die Glastüren jemals geputzt wurden, das Treppenhaus habe ich noch nie gesehen, dass es mal nass gereinigt wird. Die Wände z.B. bei uns im 1. Stock sind katastrophal: Leisten abgebrochen, die Wände sind dreckig,... aber am allerschlimmsten, was wir alle Eltern und jetzt auch nach befragen des Lehrkörpers/Erzieher- sind die Toiletten. Es stinkt schon wenn man sich ihnen von weitem nähert. Eine Toilette konnte man nicht reinigen, DA WURDE ES -vor Verzweiflung- einfach ABGERIEGELT!

Jeden Morgen geben wir unsere Kinder mit einem Unbehagen im Bauch in die Obhut der Stadt München. Selbst als wir Besuch aus Heidelberg hatten, waren die über die Hygienischen Zustände schockiert. Diese Einrichtungen sind die Visitenkarte unserer Stadt. Die Mädchentoilette ist anscheinend undicht. Wir wollten aus Eingeninitiative mit einem Hochdruckgerät und Dampfreiniger das Problem angehen - nur sind die Dichtungen defekt. Wer würde gerne wollen, dass das eigene Kind so ein "BAktierienherd" besucht? Die Glastüren habe ich noch nie gereinigt gesehen! Im Treppenhaus sind dicke Spinn- bzw. Staubweben.

Es gibt Kinder, die sich BEWUSST in die Hose machen, weil sie sich vor den Toiletten ekeln! Meine Tochter, die aus einem sehr hygienisch bedachten Haushalt kommt und ein "Händewaschdrang" hat, habe ich ebenfalls erwischt wie sie nach dem Toilettengang fluchtartig das WC verlassen hat und im Klassenzimmer sich die Hände wusch. Der Gestank unserer Toiletten ist unerträglich und eine Zumutung für alle Beteiligten.

Eine Grundsanierung bzw. Grundreinigung an unserer Schule ist unausweichlich! Ich wurde mehrfach Zeuge, dass das Reinigungspersonal sehr nachlässig arbeitet. Es muss möglich sein mehrere (z.B. 1 EURO Jobber) einzustellen. Diesen eine intensive Einarbeitung bzw. Anleitung zu bieten für eine Toilettenreinigung, Türenreinigung/Glasreinigung in den Gebäuden und im Treppenhaus.

Seife und Handtücher müssen aufgefüllt sein. Nicht mit einem dreckigen Lappen über alle WC Sitze drüber gehen mit dem gleichen Lappen über Waschbecken und raus aus der Toilette. Anschließend muss den Kindern regelmäßig bewusst gemacht werden- durch Eltern und Lehrkörper, dass der Umgang mit städtischen Materialien/Einrichtungen dazu gehören auch die Toiletten- nur "Leihe" ist. Kinder müssen den nachkommenden Kindern, saubere Gegenstände bieten. Mit dieser Vorgehensweise können wir den Kindern mitteilen, dass Sie uns wichtig sind- sie werden nicht in eine dreckige Einrichtung von uns abgeschoben- wie es schon mehrfach von einigen Kindern an die Eltern mitgeteilt wurde. Dem Kind wird nicht nur soziales Verhalten wie Rücksicht beigebracht, sondern auch Ihm mitgeteilt, "Eure Gesundheit ist der Stadt wichtig". Da der Migrantenanteil an unserer Schule besonders hoch ist und es Eltern gibt, die der Sprache nicht mächtig sind, wird dieser Sachverhalt einfach hingenommen und gehofft, dass die Grundschulzeit bald endet. Eltern, die sich machtlos fühlen und nicht wissen wie das Problem angehen sollen, rennen zu den lokalen Organen - vergeblich.

Es muss ein Konzept entworfen werfen, der einen hygienischen Standart an allen städtischen Einrichtungen sichert. Bitte gehen Sie das Problem an am besten Sofort. Es ist als Eltern für uns eine Zumutung sowas hinnehmen zu müssen.

Vielen Dank

+67

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.