Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Archiviert
Autor Gordana S. am 27. September 2010
5954 Leser · 70 Stimmen (-4 / +66) · 0 Kommentare

Gesellschaft und Soziales

Unnötige Verwaltungskosten, falsche Gebührenfestsetzung aufgrund Mitarbeiterfehler

Warum wird nicht auf mein Problem eingegangen?
Seit einem guten Jahr habe ich Probleme mit der Hortgebührenfestsetzung, aufgrund mangeldenem Informationsfluss des Hortpersonals in der Konrad-Celtis-Str. über die Kürzung der Buchungszeiten. Seitdem zähle ich schon mindestens 10 Sachbearbeiter, mehrere Schreiben und in keinem wird auf das tatsächliche Problem eingegangen. Nämlich dass ich Gebühren für Buchungsstd. zahle, welche mein Kind gar nicht gebraucht hat. Zum Anfang des Schuljahres wird man wohl über die Anträge zur Gebührenfestsetzung hingewiesen, aber nicht dass man die Buchungszeiten nur zu diesem Zeitpunkt ändern kann! In keinen der Informationsbroschüren wird man darauf informiert. Ganz im Gengenteil, vom Fehler über die mangelnde Information will keiner was wissen, aber das Geld wollen Sie haben! Ich stottere bereits fast 500.-€ Nachzahlungsgebühren ab, nun wollen Sie noch fast 200.-€! Irgendwo hört der Spass auf!
Warum setzt sich keiner dahninter, versucht das Problem vom Anfang zu verstehen und die Gebührenfestsetzung so zu setzen, dass es beiden Parteien gerecht ist?
Stattdessen wird nur das Geld eingetrieben, egal ob die Eltern im Recht sind oder nicht!
Da fragt man sich, wo bleibt die Gerechtigkeit?
Über eine baldmögliche Antwort bzw. gerechtfertigte Lösung würde ich mich freuen. Danke im Voraus!

Mit freundlichen Grüßen

Svelac

+62

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.