Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Archiviert
Autor Bodo Schmidt am 07. November 2013
3529 Leser · 121 Stimmen (-93 / +28) · 1 Kommentar

Politik und Verwaltung

Und jährlich grüßt das Murmeltier (AfA) - oder das Warten auf BaföG

Lieber Christian (SPD Mitglieder DU-zen sich),

bestimmt bin ich nicht der Erste, der mit dieser Frage bzw. diesem Anliegen an Dich herantritt, dennoch würde ich mich freuen, wenn Du veranlassen könntest, dass mir jemand mein Anliegen beantwortet:
Unser Sohn Daniel studiert im 1. Semester in Graz und da wir finanziell leider nicht in der Lage sind, dies komplett aus unseren eigenen "Haushaltsmitteln" zu finanzieren, hat er/haben wir am 06.08. beim zuständigen AfA in München mit den entsprechenden Formularen BAföG beantragt. Gemäß einer Überschlagsrechnung mittels dem "BAföG-Rechner im Internet wird er voraussichtlich etwa 620 EUR erhalten. Aber wann?
Da zu den einzureichenden Unterlagen auch die Studienbescheinigung der Uni eingereicht werden muss, der Studierende diese aber grundsätzlich erst nach der Einschreibung kurz vor Semesterbeginn erhält (hier 13.09.), sind die "erforderlichen Unterlagen" frühestens 14 Tage vor Semesterbeginn komplett. Und dann ist geduldiges Warten und Vorfinanzieren angesagt: Miete der Studentenbude (1 Zi), Kaution, Material fürs Studium und vor allem die Lebenshaltungskosten. Kredit der Bank ohne Sicherheiten oder ggf. mit negativer Schufa-Auskunft ist nicht möglich (wäre aber auch relativ teuer!). Opa und Oma, aber auch Freunde sind bereits angepumpt, der Sportverein gekündigt um den Beitrag zu sparen. Warum muss das denn so lange dauern beim AfA in München? Also dort anrufen und fragen! Nette Frauenstimme auf dem AB. Anrufzeiten wurden eingeschränkt bzw. gekürzt (wir hoffen, damit man alle Kräfte der Bearbeitung der Anträge widmen kann!), aber auch während der angesagten neuen Telefonzeiten (z. B. heute wieder seit 13:00 Uhr) konnten wir bisher leider keine SachbearbeiterINNEN erreichen. Lediglich hin und wieder ein Belegt-Zeichen oder aber die bereits erwähnte "nette Stimme" auf dem AB mit den Zeiten, während denen eigentlich jemand erreichbar sein sollte (leider aber trotzdem niemand erreichbar ist). So geht das nun schon seit mehreren Tagen.
Wen soll ich denn jetzt fragen, wie der Stand unseres Antrages ist? Wer hilft uns weiter, was ggf. zu tun ist, um zumindest einen Teilbetrag (50%?) vorab ausgezahlt zu bekommen? Es hilft doch niemandem, wenn Daniel im Februar oder März nächstes Jahr weit über 3000 EUR "nachgezahlt" bekommt. Die Miete ist bereits jetzt jeden Monat zum 1. fällig und (über)leben muss er auch jetzt und heute.

Kannst Du uns hier weiterhelfen? Oder an wen können/sollen wir uns wenden?

Und zu Guter letzt noch eine weitere Frage in diesem Kontext:
Warum müssen die Studenten dieses Drama jedes Jahr zu Wintersemester erneut durchleben? Die Bewilligung gilt ja immer nur für ein Jahr, was ja irgendwie noch nachvollziehbar ist. Aber könnten denn Verlängerungsanträge dann nicht verkürzt bearbeitet werden? Die Studienbescheinigung gibt's leider nicht früher. Aber die Miete etc. muss auch in den Semesterferien den ganzen Sommer über bezahlt werden, auch wenn der Student in dieser Zeit ggf. zuhause bei den Eltern wohnen und essen kann. Wohl dem, der dann wenigstens einen Ferienjob findet, um sich seine (Aus)Bildung finanzieren und leisten zu können. Daniel ist noch auf der Suche!

Wir hoffen, dass unser "Anliegen" nicht zu unwesentlich ist im Portfolio Deiner vielen Aufgaben und Probleme und Du vielleicht auch hier einen kleinen Beitrag dazu leisten kannst, dass einigen geholfen wird und dass die Welt wieder ein wenig besser wird. Bildung darf nicht an der sozialen Herkunft festgemacht werden. Politisch gewollte Förderung sollte nicht durch ineffiziente Bürokratie erstickt werden!

"Mehr Bildung durch weniger Bürokratie wagen"!
(Frei nach unserem Willy Brandt)

Wir wünschen Dir Kraft und gutes Gelingen für all Deine Aufgaben und Vorhaben.

Schöne Grüße aus Esslingen

Bodo Schmidt

-65

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.

Kommentare (1)Schließen

  1. Autor Sebastian Hartmann
    am 19. Dezember 2013
    1.

    Mal eine Frage: Warum bekommt man überhaupt Unterstützung, wenn man im Ausland studiert?

  2. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.