Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Archiviert
Autor Axel Friedrich am 19. September 2012
4237 Leser · 70 Stimmen (-7 / +63) · 4 Kommentare

Umwelt und Gesundheit

Umweltzone

Sehr geehrter Herr Ude,
im Oktober 2012 wird in München endlich die Umweltzone endlich verschärft. Aber ich bin verwundert, dass die Stadt wenig tut, um die Bürger darauf vorzubereiten. In anderen Städten wurde umfangreich Pressearbeit gemacht, auch aufzuklären, welche Fahrzeuge betroffen sind und wie die Autofahrer damit umgehen können, z.B. durch Nachrüstung.
Wann wird dies angegangen?
Mit freundlichen Grüßen
Axel Friedrich

+56

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.

Kommentare (4)Schließen

  1. Autor Björn Drubel
    am 20. September 2012
    1.

    Herr Friedrich,was soll eine Verschärfung bringen, wenn bis heute die Umweltzonen keinerlei positiven Effekte für Umwelt, Natur und Bewohner gebracht haben,ausser dass Autofahrer noch mehr zur Kasse gebeten werden und der Feinstaub noch feiner ist und noch tiefer in die Lunge gelangt?

  2. Autor Matthias Wiedemann
    am 22. September 2012
    2.

    Wer sagt, dass die Umweltzone am 1. Oktober kommt? Ich habe das Thema im Juli schon versucht, zu verfolgen, da hieß es an der Behördenrufnummer, dass es erst zum 1. Dezember kommt, und selbst das ist nicht sicher.

    Siehe http://www.abendzeitung-muenchen.de/inhalt.muenchen-neue-...

  3. Autor Christoph Müller
    am 22. September 2012
    3.

    Herr Friedrich,
    es sollte jedem bekannt sein, dass es verschärft wird! Nicht umsonst sieht man schon auf den Schildern, dass nur noch grüne Plaketten rein dürfen! Aber was mich ärgert, dass es Ausnahmen gibt! So dürfen dennoch Liferanten, Taxis, Oldtimer und Zweitakter weiterhin in die Umweltzone, ganz zu schweigen sämtlicher Dieselloks in den HbF. Das kapier ich nicht! Wenn Umweltzone, dann soll es auch für alle gelten, ohne Ausnahmen! Punkt, Amen!
    Gruß
    CM

  4. Autor Axel Friedrich
    Kommentar zu Kommentar 1 am 23. September 2012
    4.

    Sehr geehrter Her Drubel, die Umweltzone in Berlin hat die Dieselpartikelkonzentration in der Luft um mehr als 50% verringert. In Berlin gibt es 16 Messstellen, so dass eine ausreichende Absicherung gibt.Vor diesem Hintergrund ist es ein Skandal,dass München erst jetzt auf "Grün" schaltet.Das Problem der großzügigen Ausnahmegenehmigungen und der mangelnden Kontrollen verringert in München die Wirkung bisher stark verringert.
    Mfg
    Axel Friedrich

  5. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.