Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Archiviert
Autor F. Hillerbrand am 16. November 2009
5229 Leser · 13 Stimmen (-4 / +9) · 0 Kommentare

Planen und Bauen

Umbaupläne Viktualienmarkt

Sehr verehrter Herr Oberbürgermeister Ude,
in der Wochenendausgabe einer Münchner Tageszeitung (tz) las ich von Umbauplänen der Stadt bezüglich des Viktualienmarkts. Grund sind laut dieses Berichts EU-Richtlinien, die mit der bestehenden Bausubstanz und der derzeitigen Art und Weise, wie die Waren angeboten werden, nicht mehr vereinbar sind.
Es ist mir klar, dass jene Richtlinien sowohl von der Stadt als auch von den Standl-Betreibern am Viktualienmarkt soweit wie möglich eingehalten werden müssen, so belastend und realitätsfremd manche Vorgaben auch sein mögen.
Ich möchte Sie deshalb fragen, in welchem Ausmaß der Umbau dieses historisch gewachsenen und einzigartigen Marktes unserer Stadt geplant ist? Werden Umbauten mit aller nur machbaren Umsicht durchgeführt werden, um den Charakter dieses Juwels nicht nachhaltig zu zerstören?
Ich bin sicher, dass es Möglichkeiten und Wege gibt, hier eine Anpassung nach denkmalpflegerischen Grundsätzen entsprechend behutsam auszuführen, so dass trotz einer Erfüllung der EU-Richtlinien das für diese Marktfläche typische Flair und insbesondere ihre Optik erhalten bleiben und ich bitte Sie, diese Grundsätze wo immer es geht im Auge zu behalten.
Ich darf hinzufügen, dass ich keinen Stand am Viktualienmarkt betreibe, sondern diese Fragen als Besucher und Marktkunde stelle.
Mit freundlichen Grüßen,
Florian Hillerbrand, München

+5

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.