Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Archiviert
Autor Lothar Volz am 30. Januar 2012
5567 Leser · 112 Stimmen (-12 / +100) · 0 Kommentare

Planen und Bauen

Toiletten auf der Wiesn

Auf der Theresienwiese werden zu jeder Veranstaltung hunderte mobilen Toiletten oder provisorische Hütten aufgebaut und dann nach der Veranstaltung wieder abgebaut. Das geht das ganze Jahr so. Kaum ist das Oktoberfest vorbei und abgebaut, dann wird schon für das Winter-Tollwood aufgebaut.

Mir ist bekannt, dass auf der Theresienwiese keine Bauwerke errichtet werden dürfen. Aber die Stadt leidet doch mehr darunter, wenn immer auf - und abgebaut wird. Es sind viele hundert LKW Ladungen notwendig, um Alles für die Wiesn anzuliefern? Diese vielen LKW Ladungen könnte man vermeiden.

Man kann doch auf der Wiesn im Raster, also so wie die Wege geteert sind, immer in regelmäßigen Abständen unterirdische Toiletten bauen. Diese kann man ja auch zuperren, wenn dort keine Veranstaltung ist. Das wäre zwar momentan eine teuerere Angelegengheit, aber würde sich auf die Jahre auf jeden Fall rechnen. Ist auch moderner!

München soll eine moderne Stadt sein, aber gepinkelt wird auf der Wiesn in die Blechwanne! Das war vor hundert Jahren so!
Dieses Problem gibt es ja auch auf allen Märkten in den Innenstädten

Warum baut man auf der Wiesn keine festinstallierten modernen Toiletten?

+88

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.