Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Archiviert
Autor Alexander Klotz am 29. August 2012
3956 Leser · 67 Stimmen (-5 / +62) · 0 Kommentare

Planen und Bauen

Straßenbauarbeiten in der Nacht

Sehr geehrter Herr Ude,

nachdem die telefonische Anfrage beim Baureferat nicht ergiebig war, wende ich mich an Sie mit meiner Frage (und Bitte).

Wie kann es sein, dass bei den Straßenarbeiten "Papa-Schmid-Str." die Arbeiten (auch mit schweren Gerät) in der Nacht stattfinden?

Die Auskunft "dies geschehe aus verkehrstechnischen Gründen" kann nicht nachhvollzogen werden. Die Straße ist nicht einmal 100 Meter lang und könnte ohne Probleme kurzfristig gesperrt werden. Ferner sind derzeit Sommerferien. Somit ist das Verkehrsaufkommen gering. Auch ist die Hauptverkehrszeit Morgens und Abends. Somit könnte durchaus auch tagsüber gebaut werden. Ferner ist die Straße vierspurig. Eine Teilsperrung wäre somit auch möglich.

Die Bauarbeiten in der Nacht sind eine erhebliche Belastung für die Anwohner und sollten nur im Ausnahmefall genehmigt werden. Dies scheint aber das Baureferat nicht zu interessieren, da in letzter Zeit häufig die Bauarbeiten Nachts durchgeführt wurden.

Auch das Bundes-Immisionschutzgesetz, die Allgmeine Verwaltungsvorschrift zum Schutz gegen Baulärm und die 32. Verordnung zur Durchführung des bundes-Immissionschutzgesetzes sehen die Nachruhe vor.

Mit welchem Recht verstösst das Baureferat gegen diese Gesetzte und Verordnungen?

Die o.g. Gründe widerlegen eine Notwendigkeit.

Ich bitte Sie Herr Ude sich gegen unnötige Lärmbelästigung durch Straßenbauarbeiten in der Stadt einzusetzten.

Mit freundlichen Grüßen
Alexander Klotz

+57

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.