Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Archiviert
Autor Sven Drinkuth am 17. Juli 2009
4722 Leser · 4 Stimmen (-3 / +1) · 0 Kommentare

Mobilität und Verkehr

Situation Herthastraße sowie Situation Margit-Schramm-Str.

Sehr geehrter Herr Ude,

In o.g. Gebiet entstanden Neubauwohnungen. Die Regelungen im Bereich der Herthastraße zwischen Irnfried- und Wotanstraße stammen noch aus der Zeit davor und sind nicht mehr zeitgemäß. Der hohe neue Verkehrsfluss macht es m.E.n. erforderlich, dass in dem Abschnitt komplettes, beidseitiges Parkverbot ist und bestehende Regelungen (z.B. Abstand zu Kreuzung) eingehalten werden. Oft staut sich sonst der Verkehr und es entstehen gefährliche Situationen auch für Fußgänger und Radfahrer.

Ferner werden in der Margit-Schramm-Str. oft Feuerwehrzufahrten, Tiefgaragen Aus- und Einfahren zugeparkt und bestehende Parkverbote, z.B. Wendehammer missachtet. Auch scheinen viele Autofahrer eine Durchfahrt zum ESV zu vermuten. Daher sollte verstärkt der ruhende Verkehr überwacht werden sowie Sackgassenschild mit Verbot und Hinweis „nur für Anlieger“ am Beginn der Margit-Schramm-Str. aufgestellt werden.

Besten Dank,

Sven Drinkuth

-2

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.