Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Archiviert
Autor Lothar Volz am 08. Februar 2012
5844 Leser · 119 Stimmen (-15 / +104) · 1 Kommentar

Mobilität und Verkehr

Sicherheitskonferenz sorgte für TRAM-Stau

Am vergangenen Samstag wurden die TRAM-Bahnen, die durch die Innenstadt fahren, wegen der Sicherheitskonferenz umgeleitet. In der Rumfordstraße haben sich mehr als zehn TRAMS gestaut, weil nichts mehr vorwärts gegangen ist.
Zum Teil konnten die TRAMS nicht mehr fahren, weil die Autos im Weg gestanden sind, weil diese wegen Stau nicht mehr vorwärts gekommen sind.

Wieso sperrt man dann nicht gleich die ganze Stadt, wegen so einer sinnlosen Sicherheitskonferenz? Dann wüsste man wenigstens, dass es keinen Sinn macht, in eine TRAM zu steigen.
-
Oder, wieso muss so eine Sicherheitskonferenz mitten in der Stadt stattfinden? Der Putin und die Clinton sind doch mit dem Flieger nach München gekommen. Wieso treffen die sich dann nicht zum Gespräch am Flughafen?

+89

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.

Kommentare (1)Schließen

  1. Autor Martin Krafft
    am 08. Februar 2012
    1.

    Warum überhaupt in München?

    Eine Sicherheitskonferenz am Flughafen würde alle anderen Flugreisenden
    erheblich beeinträchtigen und wahrscheinlich noch mehr Sicherheitsaufwand verlangen.

    M.E. sollte eine solche Konferenz möglichst weit abseits von Ballungszentren
    stattfinden. Die wichtigen Damen und Herren werden doch sowieso chauffiert und
    je weiter draußen, desto weniger Sicherheitsaufwand wäre nötig, würde also die
    staatlichen Kosten reduzieren.

    Siehe auch:

    http://direktzu.muenchen.de/ude/messages/kosten-fuer-muen...

    Mit freundlichen Grüssen,
    Dr. Martin Krafft

  2. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.