Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Archiviert
Autor I. Kleinwechter am 07. Dezember 2010
6294 Leser · 82 Stimmen (-3 / +79) · 0 Kommentare

Gesellschaft und Soziales

--> Schneeräumung und Abfall-Leerung zu falschen Zeiten!

Sehr geehrte Zuständige für
Schneeräumung und Abfallleerung in München!

Betroffene Stadtteile sind :
1.) - München Innenstadt /Stachus / Marienplatz und
2.) - Perlach Zentrum bis Altperlach

Zu 1.) Am Sonntag den 5.12.2010, dem 2. Advent besuchte ich wie viele Münchner, die Weihnachtsmärkte in Münchens Innenstadt. Diese waren sehr gut besucht. Es gab nicht wenig Menschen-Gedränge. Mitten der schönen besinnlichen Flanier-maile von Marienplatz zum Stachus, wurde die schöne Advents-Stimmung durch das Leeren des (kaum vorhandenen!) Abfalls aus den Abfallbehältern erheblich und immer wieder neu gestört. Das ganze mitten in die Haupt-Besuchszeit der Christkindl-Märkte, um 17:00 Uhr vom Marienplatz die Kaufingerstraße entlang, mit lfd. und neuem Anhalten, klopfend bollernde Geräusche von den Abfallbehältern, gepaart mit Gelblicht-Sirenen und jeweils zur Seite springen müssen, das bis zum Stachus hin dann ca. 17:50 Uhr. Dann rumfahren durch die Menschenmenge um den Eislaufplatz am Stachus, ca 18: 00 Uhr. (Das Stadt-Auto hatte AK: M SR-5174)

Meine Frage dazu:
--> muss das Abfall-Leeren ausgerechnet mitten in die Hauptbesuchszeit des Christkindlmarktes am 2. Adventsonntag denn sein?. Kann das Ganze nicht nach abendlicher Schließung der Ch-Märkte durchgeführt werden?!!

ZU 2.) Bewege mich hier als Altperlacherin häufig mit Rad oder zu Fuß zum PEP nach Neuperlach Zentrum zum Einkaufen oder zur U-Bahn. Doch das Hinkommen ist seit ca. 1 Woche hier ein Desaster. Es wurde kein einziges Mal Schnee geräumt, weder auf Gehwegen noch auf Radwegen, den Autostraße in Altperlach ebenso. Auch der ganze Fußgängerweg von der Altperlacher Kirche über die Brücke dann zu breitem Fußgängerweg am Adenauerring entlang zum PEP Neuperlach Zentrum hin, wo sich sehr viele Perlacher zu Fuß bewegen, sind auf Schritt und Tritt Ausrutschgefahren. Heute durch Tau Regen, nun alles Match und teils Fließwasser, ein sicheres Gehen durch vorhandene Eisfurchen nicht möglich. Nun gefriert es wieder an, die Folge davon Unfallgefahren in Fortsetzung gegeben.

Meine Frage dazu:
--> Muss das sein, dass solch stark frequentierte Fußgänger-/ Radwege über längeren Zeitraum hinweg überhaupt nicht mehr von Schnee geräumt werden.?!!..

Beides ist für mich unverständlich, und solche Beeinträchtigungen mit großen Gefahren im Lebensalltag von uns Münchner Bürgern ertragen zu müssen, nicht nachvollziehbar.

Bitte sorgen sie für die Abstellung, bzw. Verbesserung dieser besorgnungserregenten gefährlichen Lebensbedingungen.

Erhoffe eine klärende Antwort.

Mit freundlichen Grüßen

I. Kleinwechter

+76

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.