Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Archiviert
Autor Anton Brunner am 11. März 2013
5221 Leser · 97 Stimmen (-9 / +88) · 1 Kommentar

Gesellschaft und Soziales

Schickane oder was?

Sehr geehrter Herr Ude,

kurz zu meiner Vorgeschichte: Ich bin von Geburt an chronisch krank, werde wegen eines Geburtsschaden seid frühester Kindheit mit Hormonen versorgt. Auf Grund dieser Behandlung ist es im laufe der Jahre zu Spätfolgen gekommen, die für mich immer unerträglicher werden.
Seit nunmehr einem Jahr werde ich von der Agentur für Arbeit und dem Rententräger Knappschaft Bahn See hin und her geschickt nur damit ich irgendwann vielleicht eine Umschulung bekomme. Ich befinde das als Schickane. Kann man denn da von Ihrer Seite aus nicht mal ein Wort einlegen, "auf den Tisch klopfen"?
Zu Zeiten Hrn Einberger, mein Großvater, und ehemaliger Chef der Stadtwerke/Verkehrsbetriebe, war das nicht so. Ich bitte darum das diese unnütze Bürokratie, dieses ewige hin und hergeschiebe, dieses "unser Amt" ist für sie nicht zuständig endlich aufhört. Diese "Beamtenwillkür" reicht langsam. Ein ausländischer Freund meiner Seits hat alles sofort bekommen. Ist schon eigenartig, das man zwischen Einheimischen und ausländischen Freunden solch Unterschiede macht.
Ich bitte höflichst um eine rasche, konkrete Stellungnahme.

Und bitte nicht wieder ein für ihre Angelegenheit sind wir nicht zuständig.

Mit freundlichem Gruß

A. Brunner

+79

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.

Kommentare (1)Schließen

  1. Autor Anton Brunner
    am 12. März 2013
    1.

    Kleine Anmerkung: Habe trotz körperlicher Einschränkungen 25 Jahre als Lagerist gearbeitet!!!

  2. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.