Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Archiviert
Autor Franziska Reimann am 30. August 2010
5777 Leser · 95 Stimmen (-17 / +78) · 0 Kommentare

Mobilität und Verkehr

Rolltreppen

Sehr geehrter Herr Ude,

ich leide von Geburt an an einer Plexus Parese (teilweise Lähmung) des rechten Armes.
Wenn ich in München nun Rolltreppe fahre, stehe ich folglich links, weil ich mich dann wenigstens festhalten kann, während ich, wenn ich rechts stehe, keine ausreichende Sicherheit habe. Nun ist es aber scheinbar so, dass die Leute, die Rolltreppe fahren, rechts stehen und sich links vorbeidrängeln, selbst wenn eine Treppe vorhanden ist und diese Leute genauso gut laufen könnten. Ist das irgendwo fest geregelt, dass man auf einer Rolltreppe rechts stehen muss?
Da ich zwangsläufig Linkshänder bin, stehe ich automatisch links. Es wäre schön, wenn es auf den Rolltreppen bei den Bahnhöfen ebenso wäre, wie bei den Rolltreppen in Kaufhäusern, wo sich niemand vorbeidrängelt.

Mit freundlichen Grüßen

Franziska Reimann

+61

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.