Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Archiviert
Autor h. akselvi am 09. Dezember 2009
5004 Leser · 11 Stimmen (-8 / +3) · 0 Kommentare

Wirtschaft und Finanzen

reisebürofiliale

Liebe Herr Ude !
Unser Reisebuero existiert in Denizli/Tuerkei seit 28 Monate.Wir sind junge Geschaeftsmaenner und haben sehr gute Plaene.Entweder moechten wir (januar2010) eine Filiale in Bayern oder/und in der Schweiz oder/und in Oesterreich eroeffnen.Oder muessen wir Geschaeftspartner in diesen Gebieten finden,für Loesungen der auftauchenden Probleme im Ausland und gruenden neues Geschaeft.Das kommt darauf an,welche Schwierigkeiten es dabei gibt.Welches ist leichter?

Wenn es nicht so schwer ist und wenn wir Unterstuetzung und Erleichterungen vom Staat finden ,würden wir auch am Anfang gerne 20bis50 Arbeitslose(langzeitarbeitslose) junge Menschen unter unserem Dach ca.in 15 Tagen Ausbilden(Schulung.) und Arbeit geben.

Wir haben nur Bedenken an den hohen Umkosten wie;(Miete,Buero,Wohnen,KK,Businessplan,Sozialversicherung,Gebuehre,Steuer,Buerokratie usw.)in Europa.Welche Schwierigkeiten und welche Vorteile haben wir, wissen wir noch nicht und welchen Weg wir folgen sollen/muessen.???

Sind wir als eine Filiale oder eine Branche von einem Unternehmen der sich in der Tuerkei befindet Steuerpflichtig in Deutschland?Glaube nicht,weil wir unsere Steuer in der Tuerkei bezahlen.

Wo und wann muessen wir unsere Filiale anmelden?
Wo können wir am besten in Muenchen eine Filiale von unser Reisebuero öffnen?(am liebsten zwischen Flughafen und Zentrum Muenchen).

Wie können wir die Sozialversicherung,KK.von Angestellten (gehts auch mit Privatversicherung)erledigen?
Wiehoch sind Steuer einzeln?
Muessen wir als kleines Buero auch ein Businessplan (wenn ja,wie) machen?

Wie und wo kann man den Aufenthaltserlaubnis/Arbeitserlaubnis (fuer mich als Arbeitgeber/Reiseveranstalter erledigen?
Ich bin auch gleichzeitig ein Germanist.Aber diese geschaetfliche Sachen sind schwerer.Wenn sie uns dabei ausfuehrlicher helfen koennten,wuerden wir uns sehr freuen.

Wie koennen wir das am leichtesten machen?Oder sollen wir mit Filiale im Ausland aufgeben.weil alles zu Kompliziert ist?Gibt es auch kostenlose staatliche Berater,die uns in Bayern ueber diese Themen beraten und behilflich sein koennen,wenn wir da sind?
mit freunlichen Gruessen!

Hasan Engin Akselvi
Reiseveranstalter

-5

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.