Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Beantwortet
Autor Brigitte Karg am 07. Oktober 2009
10013 Leser · 14 Stimmen (-2 / +12) · 0 Kommentare

Planen und Bauen

Ratzingerplatz

Sehr geehrter Herr Ude,
ich bin mit meiner Familie im Jahr 1987 an den Ratzingerplatz gezogen. Die U-Bahn wurde kurz danach eröffnet und die Trambahn wurde eingestellt.
Unsere Hoffnung, eine ansprechende Lösung für den Ratzingerplatz zu erhalten, wurde jedoch nicht erfüllt.

Nun sind 22 Jahre vergangen und es ist noch immer keine Lösung in Sicht.

Ich, und wahrscheinlich noch viele Anwohner mehr, sind ausgesprochen enttäuscht, dass sich für diesen Stadtteil keine der vielen Ideen durchsetzen konnte.
Deshalb meine Frage an Sie:
Wann wird der Ratzingerplatz endlich von seiner Hässlichkeit befreit und bekommt eine sinnvolle, städtebauliche Veränderung????

Ich würde mich sehr über eine Antwort von Ihnen freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Brigitte Karg
Dipl. Ing. Arch. (FH)
FB Städtebau

+10

Über diesen Beitrag kann nicht mehr abgestimmt werden, da er bereits beantwortet wurde.

Antwort
von Christian Ude am 21. Januar 2010
Christian Ude

Sehr geehrte Frau Karg,

die Situation und der Zustand am Ratzingerplatz sind seit Jahren Gegenstand intensiver Untersuchungen und Planungen unter Beteiligung der politischen Gremien, der Bürger, der Grundstückseigentümer und möglicher Nutzer als Investoren sowie der Fachdienststellen der Verwaltung.
Aufgrund der komplexen Fragen, die der fortschreitende Strukturwandel in Obersendling mit sich bringt, müssen die wirtschaftlichen, verkehrlichen, planungsrechtlichen und städtebaulichen Aspekte, die für eine geordnete städtebauliche Entwicklung zu berücksichtigen sind, zusammengetragen und bewertet werden.

Als Grundlage für die weitere Bauleitplanung am Ratzingerplatz und den angrenzenden Gebieten wird im Planungsreferat gegenwärtig auf der Grundlage der „Expertise über die Standorteignung eines Einkaufszentrums im Münchner Südwesten“ ein Eckdatenbeschluss zur Aufwertung des Ratzingerplatzes als Quartierszentrum vorbereitet. Nach Anhörung des Bezirksausschusses soll dieser dem Stadtrat zur Beschlussfassung vorgelegt werden. Der Beschluss bereitet gleichzeitig die Fortführung der Bebauungsplanung am Ratzingerplatz vor.

Außerdem hat der Stadtrat jetzt den Grundsatzbeschluss für den Bau der sogenannten Tram-Westtangente gefasst. Endpunkt dieser Tramlinie vom Romanplatz durch die Fürstenrieder und Boschetsrieder Straße wird der Ratzingerplatz (bzw. der U-Bahnhof Aidenbachstraße) sein. Auch in diesem Zusammenhang ist eine deutliche Aufwertung des Ratzingerplatzes geplant.

Mit freundlichen Grüßen