Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Archiviert
Autor wolfgang vollath am 20. Juli 2012
4313 Leser · 82 Stimmen (-0 / +82) · 0 Kommentare

Mobilität und Verkehr

Radweg Manzostr und Detmoldstr

Sehr geehrter Herr Dr. Ude
Sehr geehrter Stadtrat,

nach ca. 15 Jahren die ich die Radwege in der Manzostr. nutze wurden sie plötzlch aufgehoben.

Für mich als Erwachsenem Radler ist das problematisch aber nicht so schlimm wie für die Kinder die auf der Manzostr in die Schule Radeln (Nymphenburger, Pfarrer Grim, weiter in die Stadt). Es fahren Busse, es gibt Baustellenverkehr, und die Straße ist zugeparkt.

In der Gegend gibt es nun keine Radwege mehr. Die Allacherstr ist ab der kleinen Unterführung bis zur von Kahr Kreuzung ohne Radweg und ohne Fußweg (und das mitten in der Stadt!!!) Jetzt hat die Manzostr keinen Radweg mehr. Eine andere Ost-West Verbindung gibt es nicht. Kinder entlang der von Kahr Str. radeln zu lassen ist bei dem Verkehr trotz Radweg auch eine nicht ungefährliche Herausforderung und zusätzlich ein Umweg.

Persönlich wurde ich bereits 2x von einem Auto in der Detmoldstr angefahren. Es gab auch schon 2 fast Unfälle mit LKW. In der Detmoldstr gibt es im Bereich wo fast kein Verkehr ist schöne Radwege. Vor dem Zementwerk, dem Öllager, dem Werkstattverkehr der Mahag, dem BWM Parkhaus und der Total Tankstelle gibt es allerdings gar keine Ecke in der man sich sicher fühlen könnte. Es gibt weder einen Radweg noch einen Fußweg. Die LKW stehen keuz und quer, die PKW parken schräg, in 2. Reihe, etc.

Könnte sich bitte jemand dieser Themen (Manzo Str und Detmoldstr) annehmen?

Vielen Dank
W.V.

+82

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.