Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Archiviert
Autor wolf loeckle am 02. Juli 2012
4662 Leser · 86 Stimmen (-18 / +68) · 3 Kommentare

Mobilität und Verkehr

RADL AUF DEM MÜNCHNER MARIENPLATZ ANMIETEN VIA TELEFONNUMER IN BERLIN?

sehr geehrter herr oberbürgermeister,
lieber christian ude.
eine frage nur:
finden sie es gut, dass in der stadt, in der das "call a bike"-system von zwei jungen startups erfunden wurde - die ideen gingen dann an die dbag und andere "folger" über - zuerst eine telefonnummer in der reichs - äh - bundeshauptstadt gewählt werden muss, um im herzen von münchen, auf dem marienplatz also, ein fahrrad anmieten zu können, für die fahrt von der mariensäule sag ich mal via siggi sommer-denk-mal bis zum karl valentin brunnen?
ich find das nicht gut, direkt am bypass einer radlhauptstadt.....
dennoch und mindestens
herzliche grüsse
vom
wolf loeckle

+50

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.

Kommentare (3)Schließen

  1. Autor Alexandre H.
    am 13. Juli 2012
    1.

    Guten Tag,
    Ich habe das Anliegen nicht verstanden.
    Wo soll das Problem letztendlich liegen?

    1) Wer das Geschäftsmodell erfunden hat, sollte uns nicht wichtig sein.
    Anscheinend hat sich das System bewährt, sonst würde es nicht so lang bestehen.
    Es wäre mir eher schöner, wenn weitere Anbieter existieren könnten. Dadurch verschafft man Wettbewerb, was meistens nicht zu Schaden kommt.
    2) Die Telefonnummer scheint mir doch eine Lokale Nr. zu sein.
    <...>
    einfach die Telefonnummer, die auf dem CallBike steht, anrufen (089- 89 05 05 xx xx, die letzten vier Ziffern entsprechen der Nummer des Bikes)
    <...>
    Ob die Zentrale sich in Berlin, Peking oder auf der Osterinsel befindet, sollte es egal sein. Deren Nummer lautet 07000–5225522 (ab 8 Cent pro Minute).
    3) Auch der Weg den man mit dem geliehenen Fahrrad wählt, sollte uns egal sein.
    Tja, wenn man dann die Regel der StVO NICHT folgt, dieser MUSS dann entsprechend bestraft werden. Dafür haben wir doch die gute Polizei.
    Hierbei sind wir sicherlich einig. Ist das der Punkt?

    Zum Beitragen hier ein Paar URLs dazu:
    CallaBike-Webseite:
    http://www.callabike-interaktiv.de/

    Eine Kurzanleitung bei "www.ganz-muenchen.de";
    http://www.ganz-muenchen.de/freizeitfitness/bahnen/call_a...

    Herzliche Grüße,
    Alexandre Heil França

  2. Autor Erich Kirchmayer
    am 07. August 2012
    2.

    eher würde mich interessieren, was "Call-a-Bike" und andere Anbieter bezahlen, damit sie ihr Geschäft (in Form von abgestellten Fahrrädern (oder auch PKW) auf öff. Verkehrsgrund ausüben dürfen.

  3. Autor Björn Drubel
    am 14. August 2012
    3.

    Ich schliesse mich dem Kommentar von A. Franca oben an und kann auch überhaupt kein Problem erkennen. Ich nutze Call-a-Bike regelmässig und wähle dazu eine Nummer mit der Vorwahl 089. Der Rest erledigt sich online.

  4. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.