Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Archiviert
Autor Justin Bierner am 28. September 2009
5221 Leser · 9 Stimmen (-2 / +7) · 0 Kommentare

Bildung und Kultur

Planung Schulkapazitäten am Beispiel Arnulfpark

Sehr geehrter Hr. Ude,

ich habe ihnen auf der Wahlkampfveranstaltung der SPD am Rotkreuzplatz eine Frage zum Thema Planung und Konkretisierung der Schulkapazitäten in Neubaugebieten am Beispiel Arnulfpark gestellt, die Sie im Detail nicht beantworten konnten. Sie baten mich deshalb ihnen per mail einen "Dreizeiler" zu schicken damit Sie die Frage beantworten können.

Hintergrund der Frage ist der, dass nach meinem Eindruck der Ausbau der Schulkapazitäten bei größeren städtebaulichen Vorhaben sehr stark dem Wohnungsbau hinterher hinkt. Am Beispiel Arnulfpark wurden die Wohnung zu einem großen Teil bereits 2004 gebaut. 2009 sind wir in der Situation, dass die gewerblichen Lücken aktuell das Vorhaben abschliessen. Die einzige größere "Baulücke" wo ich noch keine konkrete Planung kenne ist die, wo (ich glaube die Stadt als Träger) eine Schule plant. Selbst wenn in diesem Herbst noch die Bagger anrücken würden, wäre wohl frühestens in 2 Jahren mit einem Schulbetrieb zu rechnen. Das würde also bedeuten, dass die Stadt 7 Jahre nach Errichtung der meisten Wohnung bestenfalls die Kapazitäten aufgebaut hätte. Ähnliches berichten mir Freunde von Riem wo zwar die Stadt sehr schnell auf die Krippensituation reagiert hat, aber sehr lange gebraucht hat / oder noch braucht (ich kenne den aktuellen Stand nicht) bis von Seiten der Schulkapazitäten reagiert wurde.

Ich finde dass das stark zu ihren allgemeinen Wahlkampfaussagen am Rotkreuzplatz zum Thema Schule und Bildung kontrastiert, wo Sie dem Thema einen sehr hohen Stellenwert eingeräumt haben. Ich bin ganz bei Ihnen, dass die SPD sehr viel früher eine wesentlich vernünftigere Haltung zum Thema Krippen & Horte als die CSU eingenommen hat. Hier sehe ich aber noch ein klares Manko. Entschuldigen Sie, dass aus dem Dreizeiler doch noch etwas längeres wurde.

mit freundlichen Grüßen

Justin Bierner

+5

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.