Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Archiviert
Autor beate dietz am 02. Dezember 2010
7028 Leser · 56 Stimmen (-1 / +55) · 0 Kommentare

Gesellschaft und Soziales

Pflegestützpunkte

Sehr geehrter Hr. Ude;
Meine Frage an Sie ist: Werden für die Stadt München Pflegestützpunkte geschaffen??
Meine persönliche Problematik ist, ich bin ausgebildete Gesundheits-und Krankenpflegerin und habe im November 2010 die Ausbildung zur "Pflegeberaterin " abgechlossen. Ich habe mich zu dieser Weiterbildung entschlossen, als ich in der Beratung im Deseasmanagment tätig war und gemerkt habe, daß eine vielfältigere Beratung nötig wäre wie nur auf ein Krankheitsbild bezogen. Ich habe keine finanzielle Unterstützung zu gesprochen bekommen,da diese Weiterbildung als Qualifizierungsaufstieg gewertet wird und ich ja schon eine Ausbildung habe. So nun bin ich auf der Suche nach einem Betätigungsfeld und stoße auf so manchen Unmut und Wiederstand aus den verschiedensten Reihen. Zum einem ist da die Berufsgruppe der Sozialpädagogen die das neue Berufsbild "Pflegeberater" als deutliche Konkurrenz sehen und zum anderem wäre sicher ein Bedarf für mich als Pflegeberaterin vorhanden doch keine finanziellen Mittel um mich einzustellen. Konkretes Beispiel:
Ich habe bei dem ASZ München-Westend angerufen und nachgefragt ob es eine Möglichkeit gäbe dort zu arbeiten. Daraufhin wurde mir mitgeteilt,daß es sehr wohl einen Bedarf gäbe , mir aber keine Chance zu gebilligt werden könnte,da die ASZ verpflichtet sind solche Stellen nur an Sozialpädagogen zu vergeben ansonsten würde die Stadt keine Fördergelder mehr zu gestehen. Ich frage Sie: Wie kann das sein?? Der GKV-Spitzenverband hat die Ausbildung zum Pflegeberater geschaffen um eben Pflegefachkräfte mit in die Beratung zu bekommen,da ersichtlich wurde wie wertvoll ein medizinischer Hintergrung in dieser Art von Beratung ist. Es würde mich sehr interessieren wie die Planung des Sozialreferats das sieht. Den eines ist auch klar es werden Pflegeberater ausgebildet wie Sand am Meer. Ich bin bei meinen Internetrecheren auf 7 Schulen alleine in München gekommen.

Ich bin auf Ihre Stellungsnahme sehr gespannt

Mit freundlichen Grüßen
Beate Dietz

+54

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.