Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Archiviert
Autor Walter Meier am 25. März 2011
4676 Leser · 67 Stimmen (-2 / +65) · 0 Kommentare

Mobilität und Verkehr

"Parkraummanagement" Neuhausen

Sehr geehrter Herr Ude,
als ein Unterstützer Ihrer Rathauspolitik (im Großen und Ganzen), möchte ich auch weiterhin überzeugend pro Rot-Grün argumentieren können. Dieses fällt mir aber als langjährigem Anwohner in Neuhausens Orffstraße, also im Bereich außerhalb des mittleren Rings (westlich; Gebiet um den Rotkreuzplatz) seit der Einführung der Parklizenz innerhalb des mittleren Rings immer schwerer. Als Freund der Ironie werden Sie sicher dafür Verständnis haben, wenn ich es so formuliere: Vielen Dank, Herr Oberbürgermeister, dafür, dass sich die Stadt München so sehr um meine Gesundheit verdient macht. Denn inzwischen bin ich immer öfter gezwungen, nach Ergatterung eines Parkplatzes weit weg von meiner geliebten Orffstraße, noch einen Spaziergang zu machen. Leider meistens erst nach einem so sinnlosen wie vergeblichen, vor allem auch CO2-produzierenden Herumkreisen im Viertel mit dem Auto auf der Suche nach einem Parkplatz. Leider aber auch nach entsprechen blutdrucksteigernden Wutausbrüchen im Fahrzeug, was den Erholungswert meines erzwungenen (Nacht-)Spaziergangs leider wieder konterkariert.
Gänzlich unerträglich ist die Situation geworden, seit im Gebiet zwischen Braganzerstraße und Hahnebergstraße die neuen Wohnkomplexe bezogen werden.
Um es kurz zu machen (die Details entnehmen sie bitte dem Protokoll der Sondersitzung des Bezirksausschusses dazu im letzten Herbst): Tun Sie bitte das, was zu tun ist in solchen Fällen. Veranlassen Sie, dass Ihre Verwaltung hier in möglichst kurzer Zeit handelt, und nicht erst nach jahrelanger Prüfung und Planung.
Dass mit der Einführung von Parklizenzen die Probleme ja nur immer nach außen, in die angrenzenden Gebiete, verlagert werden, dürfte Ihnen, der Sie das Glück haben, in solch einem Parklizenz-Gebiet zu wohnen, ja bekannt sein. Allerdings wurde bei uns das Problem in ein verdichtetes Wohn- und Gewerbegebiet verlagert, in dem es noch dazu eine der höchsten Kneipendichten in München gibt. Außerdem haben wir hier U-Bahn-Anschluss, was auswärtige MitbürgerInnen auf die wunderbare Idee bringt, hier ihr Auto abzustellen, und anschließend mit der U-Bahn weiter zu fahren. So gesehen würde ich von meiner Verwaltung erwarten, dass jetzt ein "Neuhausen, Plan B" in der Schublade liegt und schleunigst vollzogen wird.
Herr Oberbürgermeister! Hier brennt die Hütte! Wie soll ich weiter für die Politik von Rot-Grün werben, angesichts solcher Zustände?
Mit freundlichen Grüßen
Walter Meier

+63

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.