Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Archiviert
Autor Florian Brunner am 10. Juni 2009
4404 Leser · 13 Stimmen (-6 / +7) · 0 Kommentare

Mobilität und Verkehr

Parklizenzen

Sehr geehrter Herr OB Ude,

eigentlich war ich in der Vergangenheit (damals noch in Haidhausen, Lehel) ein Gegner von Lizenzbereichen. Inzwischen finde ich es doch ganz angenehm in einigen angesagten Stadtteilen relativ leicht einen Parkplatz zu ergattern. Nun wird in meinem Stadtteil Neuhausen in Kürze ebenfalls ein Lizenzbereich eingeführt. Sicherlich entspannt sich die Parkplatzsituation dadurch, auch wenn es im Vergleich zu z. B. Schwabing, Gärtnerplatz immer noch verhältnismäßig leicht war, einen Parkplatz zu bekommen. Irgendwie sehe ich schon auch ein gewisses Abkassieren der Stadt München! Insbesondere finde ich die Zeitangabe bis 23.00 Uhr völlig überzogen. Sogar um diese Zeit muss noch mit Verwarnungen gerechnet werden.
Was mir allerdings jetzt aufgefallen ist: Manche (größere) Straßen sind durch zwei Lizenzbereiche getrennt. Soll das jetzt heißen, nur auf der einen Straßenseite parken zu dürfen. Hier wäre es zwingend notwendig, die Verkehrsschilder dieser Straßen mit zweierlei Lizenzbereichen auszustatten. Es sollte nicht sein, dass z.B. ein Anwohner der Nymphenburger Straße sich einen Parkplatz in einer weiter von seinem Wohnhaus entfernten Straße seines zugeteilten Lizenzbereiches suchen muss, obwohl auf der anderen Straßenseite ein freier Platz auf ihn warten würde. Wie kann hiermit von Seiten der Stadt umgegangen werden?
Zudem finde ich es äußerst fragwürdig, als Besucher für jeden Lizenzbereich einen neuen Parkschein lösen zu müssen. So bin ich der Meinung (und nicht der einzige), dass dieser auch für den/die nachfolgenden Bereich/e Gültigkeit haben sollte. Es kommt oft genug vor, in Schwabing, im Univiertel mehrere Erledigungen zu tätigen. Die Dauer des Parkens ist nicht immer vorhersehbar. Wenn also z.B. für eine Stunde ein Parkschein gelöst, aber nach 10 Minuten schon wieder ein paar Straßen weitergefahren wird, sollte dieses Ticket unbedingt noch Gültigkeit haben! Kann die Stadt das realisieren?

Ich würde mich über eine Antwort und Optimierung des Lizenzparkens freuen.

MIt freundlichen Grüßen

Florian Brunner

+1

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.