Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Archiviert
Autor Michael Stadtler am 17. Januar 2014
2818 Leser · 49 Stimmen (-6 / +43) · 0 Kommentare

Mobilität und Verkehr

Parken im Parklizenzgebiet Barbarastrasse

Sehr geehrter Herr Ude,

in der Zeit vom 11.12.2013 - 12.12.2013 waren wir Gast in der Stadt München. Wir parkten in der Kathi-Kobus-Str. und bekamen für die eine Nacht eine Verwarnung in Höhe von 10,00€. Dieses Verwarnungsgeld ist eine absolute Frechheit!!! An der Kreuzung Kati-Kobus-Str steht ein Schild mit Parken Frei, bis 18.00 Uhr erlaubt durch Parkschein und danach noch mit Parkausweis BARBARASTRASSE!!!
Ich als Bürger der Stadt Köln kann also auf keinen Fall erkennen das es sich hier um ein Parklizenzgebiet handelt, was es ja so auch nur in Bayern sprich München gibt. Da heißt es mal wieder, schönen Gruß an den Freistaat, denn der darf ja eigene Gesetze umsetzen. Würde auf den Schildern stehn Parklizenzgebiet Barbarstrasse, ja dann würde ich mir als Bürger dieser Welt darüber Gedanken machen ob ich hier parken darf oder nicht.
Aber so wird dies mit Sicherheit erst mal auf Lange Zeit unser letzter Besuch gewesen sein im Freistaat Bayern.

Ich würde gerne Ihre persönliche Meinung dazu mal wissen, wie sich selbst verhalten würden als Bürger der Stadt München, als Besucher in Köln, wenn wir hier mit weitaus größeren Parkplatz Problemen wie die Stadt München sie hat, einfach mal Schilder aufstellen würden, und das Gebiet im Einzug des Doms im Umkreis von 20km zur Parklizenzzone erklären würden.

Auf die Schilder schreiben wir dann auch nur: Frei mit Parkausweis Kölner Dom?

Würden Sie dann dort parken??

Mit freundlichen Grüßen aus Köln

Ihr Michael Stadtler

+37

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.