Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Archiviert
Autor Helmut Schreier am 18. August 2009
5474 Leser · 19 Stimmen (-8 / +11) · 0 Kommentare

Politik und Verwaltung

Parkausweisgebühren

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Christian Ude

zur Information, damit sie wissen, warum ich mich an Sie wende, zitiere ich kurz die E-Mail von Hr. Hölzler (KVR) vom 20.05.09 an mich:

..."Wenn sich das Kennzeichen Ihres Kraftfahrzeugs geändert hat, so muss der Anwohnerausweis auf das neue Kennzeichen umgeschrieben werden. Für die Umschreibung werden folgende Unterlagen benötigt:

-Antrag auf Umschreibung und Neuausstellung auf das neue Kfz-Zeichen (im Internet gibt es keine Anträge direkt für Umschreibung bitte verwenden Sie die normalen Anträge und vermerken handschriftlich „Umschreibung“ darauf oder Sie formulieren selbst einen Antrag)

-original Parkausweis zurück

-Kopie des neuen Kfz-Scheines (evtl. Halterbestätigung über die Nutzung des Kraftfahrzeugs, wenn Sie nicht selber Halter des Fahrzeugs sind)

Sie können uns den Antrag per Post zusenden oder Sie kommen persönlich bei uns vorbei. Bei persönlicher Vorsprache, mit allen notwendigen Unterlagen, kann die umgeschriebene Lizenz direkt an Sie wieder ausgehändigt werden

Die Umschreibung kostet 10 Euro (per Rechnung).... MfG..."

Nun war ich heute in der Implerstr. und wollte meinen Parkausweis (gültig vom 29.07.09 bis 28.07.10!) mit dem Kennzeichen M-GS567 auf M-OG2018 umschreiben lassen.

Als ich dann erfahren musste, dass das seit dem 03.08.09 nicht mehr geht "wegen dem neuen System" (Systeme werden immer noch von Menschen programmiert! - Anmerkung von mir), muss ich nun anscheinend wegen 15 Tagen nochmals 30 Euro zahlen! Ohne irgendeinen Anschein von kulantem Entgegenkommen der Mitarbeiterin und des Abteilungleiter!

Wenn ich das gewusst hätte, dass die Aussage des Hr. Hölzler vom 20.05.09 nach nicht mal ganz drei Monaten nicht mehr stimmt, hätte ich mein neues Fahrzeug 3 Wochen früher abgeholt beim Händler oder mir gleich einen Ausweis mit wechselndem Kennzeichen geholt, dann hätte ich mir die Strapazen heute sparen können und dann nur 1 x 60 Euro gezahlt! (Die Parkgebühren von 2,50 in der Ruppertstr. hätte ich mir dann auch sparen können!)

Also das ist wirklich Abzocke des KVR! Den Begriff "Betrug" unterlasse ich hier mal!

Ich mache Hr. Hölzler keinen Vorwurf, wahrscheinlich hat er das damals nicht gewusst! Aber das Mitarbeiter dem System die Schuld geben, dass man keine Verrechnungen mehr machen kann, das schlägt dem Fass den Boden aus!

Es ist ja schon der Hammer, dass es nicht mal mehr möglich ist, den neuen Parkausweis gleich mitnehmen zu können! Jetzt hängt hinter meiner Windschutzscheibe ein DIN-A4 Schreiben, das man übrigens während der Fahrt immer wegnehmen muss, da es sich in der Scheibe dementsprechend spiegelt und die Sicht stört!

Die 30 Euro MUSS man überweisen! Bargeld sofort gilt wohl nicht mehr, bzw. kann man nicht sofort annehmen!
Also mal wieder ein Gang zur Bank! Warum es dann in der Ruppertstr. noch Kassen gibt wundert mich...

In der tz ist gerade ein Artikel gewesen, dass die Inflation auf ein Minus gelandet ist! Da waren wohl die 200% Gebührensteigerung im KVR wohl noch nicht eingerechnet!

Wenn ich als Verkäufer demnächst einen Kunden habe, der bei Stadt arbeitet, dann gebe ich demnächst auch keinen kulanten Rabatt mehr - "weil das System es nicht zulässt"!!!! Obwohl ich es könnte! Oder ich schlage vorher irgendwie die 22,50 Euro drauf!

Tja, die Luft musste nun raus! Ich habe aber die Kraftausdrücke gleich weggelassen, sonst wäre dieses Schreiben doppelt so lange!

Ich habe diesen Text auch an Hr. Hölzler geschickt (entsprechend der Anreden umgeschrieben)!

Ich bin gespannt, was Sie (bzw. das KVR) sich dabei denken! Dass man so keine SPD-Wähler zurückgewinnt, die man durch die Dienstwagen-Affäre(n) verloren hat, erwähne ich hier nur kurz!
Klar: die Verschwendung von Steuergeldern muss ja irgendwie nun wieder reinkommen...

Mit noch freundlichen Grüßen eines Steuerzahlers der Klasse 1!

+3

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.