Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Archiviert
Autor Stanka Traub am 04. Juli 2012
5445 Leser · 77 Stimmen (-5 / +72) · 1 Kommentar

Gesellschaft und Soziales

Optimierung der Wartezeiten im Buergerbuero (vor Allem mit Kleinkindern)

Sehr geehrter Herr Ude,

Vielen Dank fuer die Infobriefe nach der Geburt unseres Sohnes. Ueber die Information und auch das Engagement haben wir uns sehr gefreut.

Um so mehr wurden wir enttäuscht als wir heute am KVR versucht hatten einen Reisepass für unseren Sohn zu beantragen. Wie üblich hatten wir vorab gut recherchiert wann und wo man das machen kann und was man mitbringen muss. Schliesslich ist es keine einfache logistische Herausforderung zu den sehr limitierten Öffnungszeiten mit einem Kleinkind zu kommen, vor allem wenn man nebenher auch noch voll berufstätig ist.

Entgegen der Information im Internet, dass man nicht lange warten muss mit Kleinkindern (unser Sohn ist gerade 6 Wochen alt), wurde uns an einem Di um 17Uhr gesagt (Öffnungszeiten bis 18Uhr), dass wir keine Nummern mehr bekommen koennen, auch nicht direkt drankommen, sondern an einem anderen Tag wiederkommen sollten. Einen Termin, bzw. eine garantierte Zusage dass wir das kommende Mal drankommen konnte uns keiner geben. Einem kleinen Kind ist das relativ schwer zu vermitteln, bzw. es bleibt idR auch nicht so lange ruhig.

Vielleicht ist es sinnvoll Resourcen statt in Infobrochueren/Elternbriefe eher in einen elternfreundlichen Service, bzw. eine Vereinfachung der Prozesse zu investieren. Vieles kann man sicher zur Entlastung der Wartezeiten aller optimieren wenn man z.B. Formular weitgehend vorab digital ausfuellen und absenden kann, sowie die Gebuehren vorab bezahlen. Das funktioniert ja auch bei der Steuer wunderbar.

Das wuerde vielleicht auch zur Entlastung in dem Buergerbuero und evtl. in einem verbesserten und freundlicheren Service führen. Am Ende hatten wir das Gefühl dass wir Schuld waren an diesem Tag einen Reisepass fuer unseren Sohn zu beantragen zu wollen. Zumindest hat uns dies das Buergerbuero so relativ direkt zu verstehen gegeben. Kann man den Servie nicht verbessern?

Beste Gruesse,

Stanka und Joerg Traub

+67

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.

Kommentare (1)Schließen

  1. Autor Camilla Kohlpaintner-Pohl
    am 06. August 2012
    1.

    Verstehe ich, aber ich habe heute 3h darauf gewartet, dass ich ein Führungszeugnis (warum geht das nicht schon lange online) beantragen konnte, WEIL ständig Leute mit Kindern kamen, die genau zu dem Zweck eher dran zu kommen (was wunderbar geklappt hat), mitgeschleppt wurden, was die Wartezeit für die restlichen enorm!!! verlängerte. Da MUSS was geschehen. Für Ihre Interessengruppe, genauso wie für die meine. Das ist alles längst nicht mehr zeitgemäß!

  2. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.