Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Archiviert
Autor P. Ochsenbauer am 23. Juli 2012
4071 Leser · 78 Stimmen (-5 / +73) · 0 Kommentare

Politik und Verwaltung

Online keine Formulare für Wohngeld?

Sehr geehrter Herr Ude,

Gerne wird die Servicefreundlichkeit der Stadtverwaltung hervorgehoben und man spricht gerne von Verwaltungsvereinfachung und Kostensenkung.

Diese Qualitäten wären auch - wie nachfolgend beschrieben - leicht möglich:

Ich möchte für meine Mieter gerne einen Hinweis geben und zwar über die Möglichkeit, Wohngeld zu beantragen.

Ich klicke also auf folgenden Link:
http://www.muenchen.de/rathaus/Stadtverwaltung/Sozialrefe...

und suche das Antragsformular, welches ich für meine Mieterin (Rentnerin, welche gehbehindert ist und sich mit dem PC nicht auskennt), gerne ausdrucken möchte.

Mit einem weiteren Klick in der Rubrik "Wo erhalte ich den Antrag" begebe ich mich auf die blaue Schaltfläche des Amtes für Wohnen und Migration.

Nun der "Buchbinder-Wanninger-Effekt":
Auf der Seite des Amtes für Wohnen und Migration klicke ich auf "Wohngeld" und lande wieder auf der Seite, welche ich oben beschrieben und zuerst aufgerufen habe.

Das ist mehr als ärgerlich.
Mir ist schon öfter mal aufgefallen, dass Seiten bei der Stadt München gegenseitig aufeinander verweisen, ohne aber zum Ziel bzw. zu einer konkreten Hilfe bzw. zu einer konkreten Auskunft zu führen.

Das ist nicht bürgerfreundlich und für eine moderne Stadt wie München auch nicht zeitgemäß.

Eine Überarbeitung des Online-Auftritts der Stadt München, hin zu einem bürgerfreundlichen Portal, ist meiner Ansicht nach überfällig.

Mit freundlichen Grüßen
Peter Ochsenbauer

+68

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.