Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Archiviert
Autor Markus Wiest am 07. März 2012
5795 Leser · 113 Stimmen (-33 / +80) · 0 Kommentare

Planen und Bauen

Olympiabahnhof

Sehr geehrter Herr Ude,

nachdem die Stadt München im vergangenen Jahr den alten Olympiabahnhof gekauft hat, beginnt nun die Diskussion, was aus diesem Gelände werden soll. Ich persönlich finde es sehr Schade, wenn man diesen Bahnhof abreißen würde, denn er verbindet zum einen sehr stark mit den Olympischen Spielen 1972 und mit Münchens erster S-Bahn, dem ET 420er.

Geplant ist sicher etwas für den Tourismus!

Meine Idee für die Zukunft wäre deshalb, den Bahnhof zu erhalten, die Bahnsteige, Gleise und das Empfangsgebäude zu sanieren. Den Gleisanschluss nach Norden wieder herzustellen und dann jedes Jahr an mehreren Wochenenden ein großes Dampfspektakel bzw. historische Fahrzeuge von verschiedenen Vereinen dem Publikum präsentieren zu können. Die übergroßen Bahnsteige bieten genug Platz für das Publikum, Tische, Bänke und Verkaufsstände, was eben alles zu einem richtigen Fest dazu gehört. Als zusätzliches Schmankerl könnte man eines der vier Gleise nutzen um mit einer Draisine hin und her fahren zu können.

Und aus dem fünften Gleis das ursprünglich bis zum damaligen Gaswerk führte könnte man entfernen und aus dem Gleiskörper den geplanten Radweg machen, der den Norden von München, das Olympiagelände und das Olympia-Einkaufszentrum verbindet.

Nur 10 Minuten vom alten Bahngelände weg ist der große Parkplatz vor dem großen Stadion, wo die vielen Besucher dann auch gleich die beste Parkmöglichkeit hätten.

Ich würde es sehr begrüßen, wenn man sich über diesen Vorschlag mal ernsthafte Gedanken machen würde, denn ich weiß sicher, das es noch viele andere Leute gibt die sich wünschen, das dieser Bahnhof erhalten bleibt und auf diese weiße weiter existieren kann und der Stadt München eine neue Touristenattraktionen bringt.

Was halten Sie von dieser Idee?

Mit freundlichen Grüßen

Markus Wiest

+47

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.