Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Archiviert
Autor Dagmar Rühl am 23. Januar 2012
4669 Leser · 76 Stimmen (-2 / +74) · 0 Kommentare

Gesellschaft und Soziales

Oktoberfest und soziales Engagement: Freie Fahrt für neue Ideen?

Lieber Herr Ude,

es gibt da eine Frage, die sich mir schon lange und mehrfach aufgedrängt hat.

Auf der Wiesn geht es auch immer um viel Geld, das wird sich kaum leugnen lassen. Dass viele hart arbeitende Menschen und auch Betreiber gutes Geld verdienen, ist dabei sicher gerechtfertigt. Doch fließt nicht das meiste Geld in die Taschen der großen Wiesn-Wirte, die ohnehin nicht über Armut klagen dürften?

Kam noch niemals jemand auf die Idee, von einer meist jährlich stattfindenden Preiserhöhung der Wiesn-Maß ein „Zehnerl“ pro Maß für einen (mit Bedacht ausgewählten) guten Zweck abzugeben? Schließlich sind doch Besucher unzähliger Nationen auf dem größten Volksfest der Welt anzutreffen, darunter Nationen, deren überwiegender Teil der Bevölkerung sich niemals eine Reise nach München wird leisten können, geschweige denn einen Besuch der Wiesn.

Vielleicht eine Anregung für den neuen Wiesn-Chef, einmal neue Wege zu gehen?

Schließlich könnten sich dann viele weitere Menschen über großartige Bier-Verkaufszahlen, Besucher- und Umsatzrekorde freuen.

Herzliche Grüße
Dagmar Rühl

+72

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.