Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Archiviert
Autor Maria Käser am 15. Februar 2013
4301 Leser · 65 Stimmen (-1 / +64) · 0 Kommentare

Sonstige

Nicht nachvollziehbare Preispolitik der Münchner Stadtwerke

Sehr geehrter Herr Ude,
heute habe ich ein Schreiben der SWM erhalten, mit der Ankündigung, das sich der Gaspreis ab 01.04.2013 erhöht. Beim Vergleich des beiliegenden Tarifblattes kam bei mir Unverständnis über die Preispolitik der SWM auf. So wird z. B. ein Verbrauch im Basistarif ab 7.000 KW preislich besser gestellt, als ein Verbrauch darunter. D. h. Gas sparen wird nicht honoriert, eher bestraft. Anders rum, die Wirtschaft wird subventioniert, zu Lasten der Bürger. Das halte ich in Zeiten ständiger Erhöhungen der Energiekosten für ausgesprochen ungerecht und unsozial! Der Wechsel in den Öko-Tarif ist preislich kein Ausgleich zu der Wirtschaftssubventionierung, da dieser nur um € 0,34 günstiger ist als der Basistarif für den Bürger. D. h. die Wirtschaft hat in jedem Fall einen wesentlich günstigeren Gas-Preis. Wirtschaftsförderung ja, aber nicht ausschließlich zu Lasten der Bürger!
Finden Sie nicht, daß es hier Handlungsbedarf gibt, seitens der Stadt bzw. Kommune?

+63

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.