Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Archiviert
Autor Manfred Richard am 02. November 2011
3878 Leser · 63 Stimmen (-1 / +62) · 1 Kommentar

Mobilität und Verkehr

Neugestaltung Kreuzung Landshuter Allee/Nymphenburgerstr.

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister Ude,

für alle Nutzer der Landsberger Allee wird das Linksabiegen in Richtung Nord über die "Kehre" täglich zu einem Ärgernis, da sich in Stosszeiten durch Kolonnenbildung der Abiegeverkehr nicht einfädeln kann.

Der Rückstau reicht oft bis in die Kreuzung und blockiert diese in alle Richtungen.

Wenn die "Schikane" in der Wendeschleife vor der linken Spur (Richtung Süd) entfernt werden würde, könnten sich die Linksabbieger über die linke Spur leichter in den fließenden Verkehr einfädeln.

Die derzeitige Randsteinbarriere vor der linken Spur ist unnötig und wurde schon sehr oft von Lkws plattgewalzt, aber immer wieder hergestellt.

Kann man das nicht ändern?

Man würde damit sogar noch Instandhaltungskosten einsparen!

Mit freundlichen Grüßen

+61

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.

Kommentare (1)Schließen

  1. Autor Inge Gerick
    am 02. November 2011
    1.

    Was heißt hier Neugestaltung der Kreuzung?
    Wenn ich richtig lese, muß doch nur der Randstein in der Umleitungskehre zurückversetzt gesetzt werden!
    An der Kreuzung, bzw. Verkehrsführung wird doch nichts geändert.
    Das wäre wirklich eine billige und guter Lösung!

  2. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.