Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Archiviert
Autor Andreas W. am 23. September 2009
5553 Leser · 13 Stimmen (-7 / +6) · 0 Kommentare

Gesellschaft und Soziales

Nepp der Arge: vorschriftswidrige Streichung der Heizkosten aufgrund fehlender Warmwasserzähler

Sehr geehrter Herr Ude,

die Arge zahlt die kompletten Heizkosten nicht, da in einem grossen Mietkomplex mit vielen kleinen Wohnungen (meist 40qm), auch Eigentumswohnungen, keine Warmwasserzähler angebracht sind. Aus Gründen der Verhältnismässigkeit laut Grundgesetz wäre die Anbringung von Warmwasserzählern auch unsinnig ! Der Mieterbund Hamburg bestätigt dies auch. Selbst die laut Heizkostenverordnung im Prinzip maximal mögliche Kürzung von unter 20 Euro wird von der Arge nicht anerkannt. Es wäre auch unklug den Vermieter, der die Miete seit mehr als 6 Jahren nicht erhöht hat, durch geringfügige Kürzungen zu verärgern, was höchstwahrscheinlich eine Mieterhöhung zur Folge hätte. Die vorschriftswidrige vollständige Kürzung der Heizkosten aufgrund der fehlenden Warmwasserzähler empfinde ich als Nepp, der für mich existenzbedrohend wird. Dafür werde ich in Zukunft auf der Strasse demonstrieren. Das Sozialgericht braucht mittlerweile 4 Jahre für Verfahren.

Mit freundlichen Grüßen
Andreas W.

-1

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.