Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Archiviert
Autor Claudia Mund am 29. Juli 2013
3567 Leser · 91 Stimmen (-15 / +76) · 1 Kommentar

Freizeit und Sport

Müll im Ostpark

Sehr geehrter Herr Ude,

gestern fand im Ostpark in der Nähe des Hachinger Bachs das Sommerfest des Kindergartens meines Sohnes statt. Leider war es so, dass sich dabei zwei Kinder tiefe Schnitte in den Fußsohlen zuzogen, als sie barfuß im Hachinger Bach und auf der Wiese daneben herumliefen. Glücklicherweise hatte ein Vater richtiges Verbandszeug dabei, denn mit Pflastern wären die stark blutenden Wunden nicht zu verbinden gewesen. Die Schnitte stammten von Glasscherben und Kronkorken, die im Gras lagen. Bei genauerer Untersuchung fanden wir im Hachinger Bach unter anderem auch noch die Hälfte einer zerbrochenen Weißglasflasche, die im Wasser kaum zu sehen gewesen war.

Es kann doch nicht sein, dass Kinder im Sommer nicht mehr barfuß auf einer Wiese im Park herumlaufen können, weil überall gefährlicher Müll herumliegt. Wie schon andere Beiträge zeigen (Müll an der Isar, Müll am Buga-See), benötigt München dringend eine weitere, bewusstseinsfördernde und vor allem VERHALTENSÄNDERNDE Kampagne, die den Müllerzeugern die Konsequenzen ihres Tuns deutlich vor Augen führt. Mit Plakatwänden ist es hier ganz offensichtlich nicht getan.

Mit freundlichen Grüßen
Claudia Mund

+61

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.

Kommentare (1)Schließen

  1. Autor Erich Kirchmayer
    am 14. August 2013
    1.

    München braucht keien "Kampagne", sondern endlich Verfolgung und Strafen für solche Umweltverschmutzer. "Kampagnen" zahlen wir Steuerzahler, ebenso die Reinigungskolonnen. Die Strafe würden die Verursacher zahlen. Was ist besser?

  2. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.