Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Archiviert
Autor Barbara Schmidt am 17. Juli 2013
4446 Leser · 114 Stimmen (-23 / +91) · 1 Kommentar

Gesellschaft und Soziales

Müll am Bugasee

Sehr geehrter Herr Ude,
an Sommerabenden feiern am Bugasee Jugendliche und hin-
terlassen eine Müllhalde, JEDEN Morgen wird er von vielen Männern eingesammelt, am nächsten Tag ist es noch schlim-
mer. Kein Mensch gebietet diesen Jugendlichen Einhalt (meist Gymnasiasten) und niemand wagt etwas zu sagen oder gar zu unternehmen. Auf Wiesen, Mauern, im Schilf, am Ufer -
zerbrochene Glasflaschen, Chipstüten, Pizzaschachteln, Ver-
packungen, Plastiktüten - und flaschen, - wo sie gehen und stehen lassen sie ihren Müll und Dreck zurück. Als ich einen der Mülleinsammler fragte warum man nichts dagegen täte fragte er:"Was denn?" Hilflosigkeit ist die einzige Reaktion -
schockierend. Die 13jährige Tochter eines Bekannten geht in Grünwald aufs Gymnasium und erzählte, hauptsächlich die Jungens fänden es cool, vor den Augen aller ihren Müll fallen zu lassen wo sie sich gerade aufhalten....Natürlich ist das ein gesellschaftliches Problem, aber hier am Riemer See müsste es doch eine Möglichkeit geben einzugreifen, das Ganze nimmt immer grässlichere Ausmaße an je länger kein Mensch wagt etwas gegen diese Jugendlichen zu unternehmen!
Die vielen Männer die jeden Morgen den ganzen Dreck ein-
sammeln müssen könnten doch abends mal beobachten und einschreiten, wenn die Jugendliche gehen und ihren Dreck zurücklassen - Name und Adresse aufschreiben und Anzeige erstatten! Ich hoffe, Sie finden eine Möglichkeit.
Barbara Schmidt

+68

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.

Kommentare (1)Schließen

  1. Autor Maria Käser
    am 18. Juli 2013
    1.

    Wenn Sie wissen, dass es meist Gymnasiasten sind, wenden Sie sich doch auch an die Schulleitung der umliegenden Gymnasien, damit dieses Thema der Müllvermeidung und Beseitigung auch mal in den Unterricht aufgenommen wird.

  2. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.