Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Archiviert
Autor B. El-Halabi am 19. Februar 2013
3979 Leser · 112 Stimmen (-1 / +111) · 0 Kommentare

Bildung und Kultur

Mittagessen für Praktikanten in KITA's

Sehr geehrter Herr Dr. Ude,

meine Tochter Samira (16) macht derzeit ein Praktkum (veranlasst durch die R.W.F.-VOS-Sozialzweig) in einem städtischen Kindergarten in der Herrnstr. Es gefällt ihr
prima bis auf eines: sie darf mittags nicht mitessen.

Sie muss sich in der Umgebung etwas "warmes" zu essen suchen für viel Geld, obwohl im Kindergarten Essen zu
einem erheblich günstigeren Preis geliefert wird. Die Begründung ist dürftig - Vorschrift der Stadt München, dies hat mir auch der für Praktika zuständige Lehrer der FOS so
bestätigt. Ich als Mutter frage mich warum?
Warum müssen die Kinder, die kostenlos in den Kita's arbeiten, viel Geld für Essen ausgeben? Warum dürfen sie nicht das gleiche Angebot wie Kita-Mitarbeiter in Anspruch nehmen?

In einigen städtischen Kita's geht das, warum nicht in allen?

Ich wähle seit 43 Jahren SPD - wollt ihr mich verlieren?

Wenn es stichhaltige Gründe geben sollte, bitte ich mir diese zu erleutern, aber bitte keine administrativen Ausreden wie Anmelde-/Abmeldeaufwand etc., das halte ich für Firlefanz.

Es geht um Menschen, die später einen Beruf ausüben wollen, der dem Gemeinwohl dient - vielleicht, wenn die gemachten Erfahrungen dies nicht verhindern werden.

Mit freundlichen Grüßen
eine ratlose besorgte Mutter

Brigitte El-Halabi

+110

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.