Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Archiviert
Autor Isabel Irotscheck am 09. März 2012
4636 Leser · 83 Stimmen (-10 / +73) · 4 Kommentare

Mobilität und Verkehr

Mehr Parkplätze Schwabing-West

Hallo Herr Ude,

auf der letzten Bürgerversammlung des Bezirks Schwabing-West am 04.10.2011 in der Kreuzkirche wurde beschlossen, die Feuerwehranfahrtszone in der Ansbacherstr. wieder zu lockern und auf der linken Straßenseite das Parken auf dem Gehsteig zu ermöglichen. Ich frage mich wirklich, warum das nach 5 vollen Monaten noch immer nicht passiert ist.
Die Parkplatznot in meinem Bezirk Schwabing-West ist sehr groß! Daher wäre das dringend nötig! Fast täglich werden neue Halte-/Parkverbotsschilder aufgestellt. Auf schon seit Wochen abgesperrten Baustellen, beginnt kein Bauarbeiter seine Arbeit - da frage ich mich schon, warum dann so viel vorher alles abgesperrt werden muss. Jeden Tag sucht man bis zu 1 Stunde einen Parktplatz - trotz 30 Euro Parklizenz jährlich. Der Zustand verschlechtert sich von Monat zu Monat. Es gibt einfach zu wenige Parkplätze für alle Bewohner.
Zumindest die Parkplätze in der Ansbacher Str. wären schon eine kleine Hilfe.
Es wäre nett, wenn Sie sich dafür einsetzen könnten.

Viele Dank & viele Grüße
Isabel Irotscheck

+63

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.

Kommentare (4)Schließen

  1. Autor Martin Wunderlich
    am 09. März 2012
    1.

    Sehr geehrte Frau Irotscheck,

    warum probieren Sie es nicht einfach mit Radl und MVV? Geht prima und wenn man wirklich mal ein Auto braucht, gibt es diverse Car-Sharing-Angebote.

    Mit freundlichem Grusse,

    Martin Wunderlich

  2. Autor Christoph Müller
    am 11. März 2012
    2.

    Wäre für ein absolutes Parkverbot für Nicht-Müncher!! Sollten nur noch auf P+R-Plätzen parken dürfen und dann mit dem OEPNV in die Stadt kommen! Mehr Freiheit für Münchens Bürger, dafür zahlen wir schon genug Miete, Herr Ude!
    Gruß
    C. Müller

  3. Autor Isabel Irotscheck
    am 12. März 2012
    3.

    Tja, wenn man aber nicht auf sein Auto verzichten kann, da die MVV Anbindung einfach nicht gut genug ist, dann braucht man halt einen Parkplatz - schließlich bezahlt man auch dafür (Parklizenz). Und ich kann wirklich nicht verstehen, warum die Durchführung eines Beschlusses von einer Bürgerversammlung soooo lange dauert! Man muss doch nur die Parkverbotsschilder abhängen? Wem bitte bringt es was, wenn Baustellen, auf denen KEINER arbeitet schon Wochen vorher abgesperrt sind, obwohl noch nichts passiert? Auch ist seit Freitag 7 Uhr ist die halbe Straße wegen Baumpflegearbeiten abgesperrt worden - und erst heute (Montag) - 72 Stunden später- haben die Arbeiten endlich begonnen! Was soll diese Schikane? Das ärgert nur die Anwohner!

  4. Autor Regina Dreißiger
    am 28. April 2012
    4.

    Sehr geehrter Herr Ude,
    ich hatte für 6 Monate einen Auftrag in der Schön Klinik München Schwabing.
    Die Mitarbeiter dieses Hauses leisten einen wichtigen Beitrag in der Gesundheitsversorgung der Stadt.
    da diese Krankenhaus seit 80 (?) Jahren in der Innenstadt ist hat es leider keine Möglichkeit eigene Parkplätze für die Mitarbeiter zu schaffen.
    Da die Klinikleitung sehr engagiert Personal sucht kommen auch Mitarbeiter aus Gegenden und zu Zeiten, in denen es beim besten Willen nicht möglich ist den ÖVPN in Anspruch zu nehmen.
    Das heisst bei einer Vollkraft ca. 120 Euro Parkgebühr je Monat und damit Netto weniger Gehalt.
    Bei allem Verständnis für die finanziellen Bedürfnisse der Stadt, das ist sehr viel Geld und ich würde mir wünschen dass es dafür ein Engegenkommen der Stadt geben würde.
    Beste Grüße
    Regina Dreißiger

  5. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.