Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Archiviert
Autor Christian Lauw am 21. Oktober 2009
6061 Leser · 18 Stimmen (-7 / +11) · 0 Kommentare

Gesellschaft und Soziales

Massenmörder als Namenspatron

Sehr geehrter Herr Ude,

ich hatte vor nunmehr fast schon *Jahren* angefragt wie es denn sein kann daß auf Münchner Stadtgebiet eine Straße zu Ehren eines Mannes benannt ist der auf einer seiner Nazizeit-Baustellen allein (Bunker Kaufering) in Kooperation mit den nationalsozialistischen Machthabern über 14.500 (!) Menschen im Rahmen des Programmes "Vernichtung durch Arbeit" ermordet hat - Leonhard Moll. Man beschied mir immer wieder der "Vorgang würde bearbeitet", ich frage mich aber nachdem Rückmeldungen zuletzt nur noch im Halbjahrestakt erfolgten und schließlich ganz ausblieben ob das die "wiege mich in den sanften Tod"- Strategie hinsichtlich meines Anliegens ist? Nach wie vor halte ich die Namensgebung des "Leonhard Moll Bogens" für unerträglich und bitte um Abänderung.

Mit besten Grüßen und Danke für weitere Inkenntnissetzung,

Ihr Christian Lauw

+4

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.