Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Archiviert
Autor Peter Buckl am 11. Juli 2013
4835 Leser · 99 Stimmen (-18 / +81) · 2 Kommentare

Planen und Bauen

Luxuswohnungen

Sehr geehrter Herr Ude,

ich würde Ihnen gerne eine Frage stellen

wieso müssen große Kastanienbäume den Luxuswahsinn in München Ecke Frauenhofer und Ehrhardtstraße wieder mal weichen. Wo jetzt noch ein schnuckliger kleiner Biergarten und große Bäume für wohlbefinden sorgen, werden bald unbezahlbare Luxuswohnungen wieder mehr das Stadtklima verschlechtern! Ich frag mich nur, warum man immer mehr Kinder in die Welt setzt, wenn man sowieso ihren Lebensraum zerstört.

Mit freundlichen Grüßen

Peter Buckl

+63

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.

Kommentare (2)Schließen

  1. Autor Gerd Eickelberg
    am 15. August 2013
    1.

    Sehr geehter Herr Buckl, Glückauf!
    Kinder in die Welt setzen ist einfach eine natürliche Eigenschaft, die der Grund für unser heutiges Hiersein ist.
    Fortpflanzung ist die natürliche Grundaufgabe jeden Lebens auf diesem Planeten Erde.
    Finanzorientierte Zerstörung dagegen nicht. Das ist ein menschlisches Problem. Der Mensch hat Probleme, der Mensch macht Probleme, -das Problem ist der Mensch!
    Wenn wir als Spezies so weitermachen, schaffen wir uns selbst ab,. dessen können Sie sicher sein.
    Bäume mit Ihren biologischen Eigenschaften sind nunmal der Grund dafür, das wir existieren.
    Tun wir alles dafür, das es auch so bleiben kann.
    Danke für Ihr Interesse
    MfG
    Gerd Eickelberg

  2. Autor Irene Freudenberg
    am 26. August 2013
    2.

    Jetzt ist mir klar, warum die Kastanie bei uns stehen bleiben muss,
    obwohl sie befallen ist und wir nur unter ein Prozent Tageslicht in unserer Wohnung haben. Aber mit Luxuswohnungen verdient man natürlich mehr Geld - das bringt richtig was. Da hätte ich gerne den Mitarbeiter von der Unteren Naturschutzbehörde gesehen wie er die freigegeben hat zum Fällen. Bei uns ist er nur durch das Wohnzimmer gestürmt mit den Worten "die geb ich nicht frei".
    Wahrscheinlich ist das Budget erschöpft.
    Beste Grüße

  3. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.