Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Archiviert
Autor Norbert Haas am 03. Dezember 2013
3056 Leser · 38 Stimmen (-1 / +37) · 1 Kommentar

Umwelt und Gesundheit

Laubbläser & Konsorten auf z.B. < 60dB beschränken

sehr geehrter Herr Ude,
das Thema ist ja schon mehrfach aufgetaucht und ohne (hörbare) Konsequenzen behandelt worden.
Ein komplettes Verbot ist wohl nicht möglich und im Sinne der körperlichen Belastung der Ausübenden bei Alternativmethoden nicht wünschenswert..

Wäre es jedoch möglich, wenigstens die Lautstärke dieser Geräte auf z.B. < 60dB verbindlich zu beschränken und dies auch zu verfolgen?
Technisch ist es sicher umsetzbar.
Poltisch/gesellschaftlich doch wohl auch?
mit freundlichem Gruß
Norbert Haas

+36

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.

Kommentare (1)Schließen

  1. Autor Michael Lehr
    am 19. Januar 2014
    1.

    Der Einsatz von Laubbläsern ist sowieso unökologisch und Lärm macht uns krank.

    Versucht mal, den Teppichboden in der Wohnung mit dem Laubbläser zu reinigen. Das gelingt genauso wenig, wie auf Gehwegen oder Rasenflächen, es bleiben immer Reste liegen.

    In Großstädten sollten Laubbläser verboten werden, es gibt ja auch manuelle und elektrische Kehrmaschinen, die tun's auch.

  2. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.