Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Archiviert
Autor C. Dr. Tritschler am 28. Februar 2014
3331 Leser · 23 Stimmen (-2 / +21) · 0 Kommentare

Bildung und Kultur

Lärmdämmung in Kinderkrippen

Sehr geehrter Herr Ude,
meine Frage lässt sich kurz und bündig darstellen.
In der städtischen Kinderkrippe in der Schachenmeierstraße 35b befinden sich drei Gruppenräume, in denen Kinder ganztägig betreut werden. Zwei davon haben keine lärmdämmende Deckenverschalung, so dass seit Jahren die zulässigen Grenzwerte der akustischen Emissionen überschritten werden. Ein Antrag auf Dämmung der Decken wurde bereits 2009 (!) erstmals gestellt, zuletzt wurde nochmals zur definitiven Klärung eine Lärmmessung im vergangenen Herbst durchgeführt und eindeutig eine Überschreitung der zulässigen Grenzwerte dokumentiert.
Noch immer hat die Krippen-Leitung keine Nachricht, ob und wann bauliche Maßnahmen erfolgen werden.
Somit liegt eine wissentliche Gesundheitsgefährdung von Mitarbeitern und Kindern vor, die nicht toleriert werden kann. Die Stressbelastung für alle sich dort aufhaltenden Menschen ist immens, und es handelt sich ohne Ausnahme um ganztägig beschäftigte Mitarbeiter der Einrichtung und ganztägig betreute Kleinkinder zwischen 0 und drei Jahren. Ich habe selbst zwei Kinder in der Kinderkrippe und kann die Ignoranz der zuständigen Sachbearbeiter der Stadt an dieser Stelle nicht nachvollziehen und bin entsetzt, wie mit der Gesundheit städtischer Angestellter und der Kleinkinder umgegangen wird.
Leiten Sie bitte diese Anfrage an die entsprechende Stelle weiter, damit endlich eine Lösung gefunden wird. Ich bin selbst Ärztin und werde diesen Zustand nicht hinnehmen, bis Hörschäden entstehen.
Für eine rasche Klärung des Sachverhaltes wäre Ihnen sehr dankbar und verbleibe mit freundlichen Grüßen,
Dr. Corinna Tritschler

+19

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.