Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Archiviert
Autor Claus Hildebrandt am 15. November 2011
4950 Leser · 73 Stimmen (-0 / +73) · 0 Kommentare

Gesellschaft und Soziales

KVR

Sehr geehrter Hr. Ude

Leider musste ich feststellen das es im gesamten Stadtbereich östlich der Isar nur noch eine KVR- Stelle gibt die bei einem Neuantrag für einen Personalausweises nötig wäre.

Nach dem man weiß, welche Parkmöglichkeiten es am Ostbahnhof gibt und mit welche langen Wartezeiten man dort rechnen muss , habe ich mich entschlossen den Antrag für meine fast 88 jährige Mutter mit ihr im KVR in der Forstenrieder Allee 61 zu stellen.

Nach 2,5 Std habe ich genervt und verärgert, aber auch glücklich einen Neuen Ausweis für meine Mutter beantragt zu haben, dass KVR verlassen. Ich denke sie kennen einen solchen Ablauf, man stellt sich an, man wartet, man stellt sich wieder an und wartet und wartet und man stellt sich wieder an und wartet.

Man sollte sich im KVR mal drüber Gedanken machen diesen Ablauf zu verändern und damit die Wartezeiten für die vielen genervten Bürger zu verkürzen.

Was mich am meisten verwundert hat, solange ich in der Warteschlange zur einzigen Kasse bzw. Ausweisausgabe stand (ca. 25 min.) wurde kein weiterer wartender Bürger in das Bearbeitungszimmer aufgerufen.

Ich wurde dort bei Abgabe meines Belegzettels von der Kasse mit den Worten empfangen „ Ist die Kasse jetzt schneller geworden „ !!!

Dieser Zustand hat nicht nur mich sondern sehr viele weitere anwesende Bürger sehr verwundert und verärgert.
Warum wurde eigentlich das KVR in der Frankenthaler Straße geschlossen?

Mit freundlichen Grüßen

+73

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.