Die Amtszeit von Oberbürgermeister Christian Ude endete nach über 20 Jahren am 30. April 2014.

Es können keine neue Fragen mehr gestellt oder bewertet werden. Bisherige Anfragen und Antworten sind weiterhin sichtbar.

Archiviert
Autor Gisela Knapp am 26. April 2013
4603 Leser · 71 Stimmen (-0 / +71) · 1 Kommentar

Gesellschaft und Soziales

Krippenplätze

Sehr geehrter Herr Ude,

ich weiss, dass Sie mit diesem Thema täglich konfrontiert werden, aber ich möchte nochmal einen Beitrag dazu verfassen. Ich habe gerade die älteren Beitrage auf dieser Plattform gelesen.
Wir leben in München, haben 4 Kinder, weil wir letztes Jahr ungeplant Zwillinge bekommen haben. Sie sind jetzt 8 Monate alt, unsere beiden größeren Kinder gehen in die Schule. Ab September 2013 gehe ich wieder Vollzeit 40 Std/Woche arbeiten. Ich habe gestern bereits von 6 Krippen absagen erhalten, obwohl ich meine Zwillinge bereits angemeldet habe, als ich noch schwanger war. Die Begründung war, dass sie mehr Anmeldungen als Plätze haben und dass sie die Auswahl nach Dringlichkeitsstufen vergeben.
Ich denke, dass wir sehr wohl die höchste Dringlichkeitsstufe haben, denn wir brauchen auf jeden Fall mein Gehalt, wie sollen wir sonst 4 Kinder in München großziehen?
Ich bitte um eine Stellungnahme ihrerseits und ich erwarte mir Hilfe in dieser Situation.
In Waldperlach, wo wir wohnen, wird noch eine städtische Kinderkrippe gebaut, in der man sich noch nicht anmelden kann, weil der Bau noch nicht beendet wurde. Im Klara-Ziegler-Bogen in Waldperlach.
Können Sie mir dazu Informationen zusenden, wann wird diese Krippe eröffnet, wann kann man sich da anmelden?
Ich brauche wirklich dringend zwei Krippenplätze für September. Ich bitte hiermit um Hilfe von der Stadt München, die ja ein Interesse an Nachwuchs und Kindern haben sollte.

Mit freundlichen Grüßen

Gisela Knapp

+71

Die Abstimmung ist geschlossen, da der Beitrag bereits archiviert wurde.

Kommentare (1)Schließen

  1. Autor Senta Müller
    am 28. April 2013
    1.

    Hallo Frau Knapp,
    ich finde es auch sehr ärgerlich, auch ich hab nur Absagen obwohl seit 2,5 Jahren auf der Warteliste und alleinerziehend, langsam wär ich für eine Demonstartion. Denn selbst wenn man vor Gericht gehen kann ab August, was bringt es wenn man dann doch keinen Platz hat für das Kind und so wie Sie und ich dann nicht arbeiten gehen kann.

  2. Um einen Kommentar schreiben zu können, müssen Sie angemeldet sein.